Style
05.12.2011

Der Modezar geht erstmals fremd

Istanbul Fashion Week: Atil Kutoglu zeigte bei der Präsentation seiner neuen Kollektion, dass er auch Männer verschönern kann.

Diesmal hatten nicht nur die vielen Damen aus der Istanbuler High- und Geld-Society etwas zum Schauen: Auch die deutschsprachigen VIP-Damen, die zur Präsentation der neuen Frühling/Sommer-Kollektion 2012 des austro-türkischen Designers Atil Kutoglu nach Istanbul angereist waren, hatten ihre Freude: "Atils Mode war elegant wie immer. Eine Überraschung war für mich besonders die Herrenmode", erzählte Schauspielerin Nicole Beutler, die seit mehr als 10 Jahren ein treuer Fan des Designers ist, jedoch noch nie bei einer Show in Istanbul dabei war.

Keine Frage: Die bunten Hemden aus der ersten Männerkollektion des Designers fanden großen Anklang - nicht nur wegen der gut gebauten Männermodels, die ohne Hose, aber mit dazu passendem Slip den Laufsteg betraten. Aber auch den männlichen Promis gefiel's: "Dancing Star"-Finalist Mike Galeli , der mit seiner Frau Renate und seinem 6-jährigen Sohn Noah in der ersten Reihe saß, zeigte sich begeistert: "Atil hat super-geile Männersachen! Das würde ich sofort anziehen, und - ich ziehe nur das an, was mir wirklich gefällt!"

Gesagt, getan. Der Schauspieler mit türkischen Wurzeln (er ist in der Türkei ein Superstar) durfte bei der Aftershow-Party im "Swissôtel The Bosphorus" als erster und einziger Mann - abgesehen von den sexy Models, die die Hemden nach der Show wieder hergeben mussten - ein bunt gemustertes Seidenhemd der neuen Kollektion tragen: "Das Hemd ist so hauchdünn, es fühlt sich an, als ob ich nichts anhätte." Für Begeisterung sorgte auch ein Model aus Wien, das erstmals auf dem Catwalk in Istanbul lief: "Austria's next Topmodel"-Gewinnerin Lydia Obute machte mit Abstand die beste Figur.