© Getty Images/iStockphoto/NelliSyr/iStockphoto

Style
12/15/2018

Das war die am meisten gegoogelte Beauty-Frage des Jahres

Im Jahresrückblick der Suchmaschine wurden auch die Anfragen von Beautyinteressierten analysiert.

Es gibt nichts, das Google (scheinbar) nicht beantworten könnte. Wie jedes Jahr veröffentlichte das Team der Suchmaschine nun die beliebtesten Suchanfragen des Jahres. Wenig überraschend: Meghan Markle war im Stars-Segment die Aufsteigerin des Jahres. Auch für Helene Fischer interessierten sich Fans hierzulande deutlich mehr - sie schaffte es auf Platz 2. Auch aus dem Beauty-Bereich wurden die Suchanfragen ausgewertet. Fazit: Weder Haut noch Haare beschäftigten Beautyfans so sehr wie alles rund um das Thema Wimpern.

Magnetische Fake-Wimpern

"Wie benutzt man magnetische Fake-Wimpern?", war die am meisten gegoogelte Beauty-Frage 2018. Diese Produkte sollen ganz ohne speziellen Kleber schnell und unkompliziert für einen schönen Augenaufschlag sorgen. Die künstlichen Wimpernkränze können dank Minimagneten auf den getuschten Wimpern von selbst halten. Dass bei dieser Frage so viele Frauen Google konsultiert haben, liegt wohl auch daran, dass die Appilikation der ungewöhnlichen Fake-Lashes nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Auf den zweiten Platz der meistgestellten Fragen zum Thema Schönheit landete "Was ist ein Lash Lifting?". Hierbei handelt es sich um eine permanente Methode, bei der die Härchen mithilfe spezieller Gele und Schablonen dauerhaft in eine gebogene Form gebracht werden. Zwischen vier und sechs Wochen dauert die Wachstumsphase der Wimpern, bevor sie im Zuge des natürlichen Zyklus ausfallen. Dann muss das Lifting aufgefrischt werden.

Auf Platz drei steht die Frage "Wie entferne ich individuelle Wimpern?". Wer schon einmal eine Wimpernverlängerung hatte, weiß, dass immer wieder ein paar der künstlichen Härchen ausgehen. Nach einigen Wochen muss das Set, bei dem jede Kunstwimper einzeln auf ein echtes Haar geklebt wurde, wieder aufgefüllt werden. Wer das nicht möchte, muss entweder die übrig gebliebenen Extensions vom Profi entfernen lassen - oder kann sie Zuhause sanft abnehmen. Ein Make-up-Entferner auf Ölbasis löst den Kleber schnell und effektiv auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.