© REUTERS/Henry Nicholls

Stars
01/03/2019

Worauf Prinz Harry für Herzogin Meghan verzichtet

Die Herzogin ist sehr auf ihre Gesundheit bedacht. Das soll sich jetzt auch auf den Prinzen auswirken.

von Julia Parger

Schenkt man der britischen Boulevardzeitung Daily Express Glauben, so hat Harry (34) seine Zeiten als Party-Prinz hinter sich gelassen. Noch mehr: Er achte heute angeblich mehr denn je auf seine Gesundheit. Herzogin Meghan sei ihm mit gutem Beispiel vorangegangen.

Prinz Harry übt sich im Verzicht

Auf gewisse Dinge im Leben soll Prinz Harry seit Neuestem verzichten. Alkohol, Tee und Kaffee stehen auf der Liste der Getränke, die der Prinz nicht mehr konsumieren soll. Seine Motivation dafür? Er verzichte aus Solidarität mit seiner schwangeren Gattin auf Alkohol.

Doch das ist nicht alles: Auch koffeinhaltige Getränke sind für Harry tabu. Er soll auf Kaffe und sogar auf Tee verzichten. Britische Medien berichten zudem, dass Herzogin Meghan den Prinzen dazu bewegt haben soll, sich vegan zu ernähren.

Training statt Party

Ein Insider erzählte gegenüber Daily Express zudem, dass Meghan Harry dazu motiviert haben soll, Yoga auszuprobieren und mehr zu trainieren. Der Prinz wirke seither "deutlich entspannter", so die Quelle. "Alles, was sie ihm gezeigt hat, war eine andere Lebensform, von der er ein großer Fan geworden ist", erzählte er weiter. Harry sei heute nicht mehr der "unterhaltsamste Partygast der Welt, aber er ist definitiv gelassener", verriet ein anderer Insider aus dem Bekanntenkreis des Prinzen.