© photopress.at

Stars
08/12/2019

Wie dekadent Amazon-Boss Jeff Bezos mit seiner neuen Freundin urlaubt

Jeff Bezos lässt es krachen und urlaubt auf einer Luxusyacht mit Lauren Sanchez. Bezahlen muss er dafür aber nicht.

Erst im April ging die Scheidung von MacKenzie Bezos nach 25 Jahren Ehe über die Bühne, jetzt zeigt sich Amazon-Chef Jeff Bezos frisch verliebt mit seiner einstigen Affäre Lauren Sanchez in St. Tropez. Kurz davor gab es den ersten Turtelauftritt beim Tennisturnier in Wimbledon mit der noch verheirateten Moderatorin.

Die Scheidung hat Bezos 36 Milliarden Dollar gekostet - es ist die teuerste Trennung der Geschichte. Sparen muss der mit 114,8 Milliarden Dollar Vermögen reichste Mensch der Welt deshalb aber nicht. Und das hat der 55-Jährige scheinbar auch nicht vor.

 

Neues Penthouse um 80 Millionen Dollar

Denn erst im Juni wurde bekannt, dass sich Bezos ein Penthouse in New York geleistet hat - wo er mit seiner neuen Liebe in Broadway Shows und beim Dinner gesichtet wurde. Schlappe 80 Millionen Dollar hat er für ein Penthouse und zwei darunterliegende Wohnungen direkt am Madison Square Park an der Fifth Avenue hingeblättert.

Yachturlaub mit elitären Freunden

Derzeit urlaubt das Paar aber lieber in St.Tropez, wo es die Korken knallen lässt. Vor allem die umtriebige Hobbypilotin Sanchez gibt sich sehr verliebt, die sich den Amazon-Boss laut US-Boulevardblättern ganz bewusst geangelt haben soll und zuvor mit einem renommierten Schauspieleragenten liiert war, der Stars wie Ben Affleck und Matt Damon vertritt.

Bezos und Sanchez haben es sich in Südfrankreich auf der Yacht von David Geffen gemütlich gemacht. Die Superyacht ist 400 Millionen Dollar wert. Dort feiert das Glamour-Paar mit Promis wie Model Karlie Kloss oder dem ehemaligen Goldmann Sachs-Boss Lloyd Blankfein.

 

Dekadenter Gratis-Urlaub

Die elitäre Truppe wird von 45 Crew-Mitgliedern umsorgt, außerdem stehen Swimmingpool, Whirlpool, Kino und ein eigener Basketballplatz zur Verfügung. Interessant dabei: Der dekadente Urlaub kostet Bezos und Sanchez zumindest auf der Superyacht keinen Cent. Die beiden ließen sich von Geffen einladen - ebenfalls ein Milliardär, der sich gerne mit Reich und Schön umgibt.

Eiskaffee in St. Tropez

In St. Tropez wollte das Pärchen dann aber lieber doch etwas alleine sein und spazierte Hand in Hand zum Shoppen durch die exklusiven Einkaufsstraßen im Promi-Hotspot. In Birkenstocks schlenderte der Tech-Tycoon die Gässchen entlang und hatte nur Augen für seine 58-jährige Liebe, die mit einem großen Sonnenhut die Blicke auf sich zog.

Auch dem legendären Club 55 statteten sie einen Besuch ab und gönnten sich Eiskaffee. Den haben sie übrigens dann selbst bezahlt.