© Lester Cohen/WireImage/GEtty Images

Stars

Wie David Hasselhoff versuchte, Pamela Anderson aus "Baywatch" zu mobben

Hinter den Kulissen soll "The Hoff" gegen seine Kollegin Pamela Anderson interveniert haben.

02/05/2023, 05:00 AM

Als Badenixe in "Baywatch" gelang dem ehemaligen "Playboy"-Model Pamela Anderson der internationale Durchbruch. Ihre Eskapaden mit ihrem Ex-Mann Tommy Lee sollen aber ein Mitgrund dafĂŒr gewesen sein, wieso "Pam" sich von ihrem Job in der Rettungsschwimmerin verabschieden musste.

Hasselhoff wollte Pamela Anderson nicht bei "Baywatch"

Die US-kanadische-Schauspielerin hatte 1992 bei "Baywatch" angeheuert und war in der Serie bis zu 1997 zu sehen. 2016 verrieten die "Baywatch"-Produzenten Michael Berk und Douglas Schwartz in einem HintergrundgesprĂ€ch zur Serie, dass David Hasselhoff von Anfang an zu verhindern versucht habe, dass Anderson Teil des Casts wurde. Er begrĂŒndete dieses damit, dass ein Playboy-Pin-Up-MĂ€dchen nichts in einer Familiensendung verloren habe.

Da wundert es nicht, dass Andersons und Tommy Lees wilde Beziehung dem Hauptstar der Serie, Hasselhoff, der "Baywatch" seit 1991 auch produzierte, ein Dorn im Auge gewesen sein soll. Anderson und der Rockstar hatten 1995 geheiratet. Wenig spĂ€ter sorgte ein privat gedrehtes Amateur-Porno-Video, das Anderson wĂ€hrend eines Urlaubs auf einem Hausboot am Lake Mead zusammen mit Tommy Lee aufgenommen hatten, fĂŒr Schlagzeilen.

Hassellhoff soll heimlich nach Ersatz fĂŒr Anderson gesucht haben

Über Andersons Image verĂ€rgert soll "The Hoff" laut Radar Online zu dieser Zeit fleißig gegen seine Kollegin interveniert haben. Laut ehemaligen Produktionsinsidern soll "The Hoff" versucht haben, Pamela Anderson aus der Serie zu kicken, nachdem ihr ohnehin schon pikanter Ruf weiteren Schaden erlitten hatte.

"Er und Baywatch suchen fieberhaft nach Ersatz fĂŒr Pam, aber sie weiß nicht, dass der Casting-Aufruf diesem Zweck dient", hatte eine Quelle ausgeplaudert. Hinter den Kulissen hĂ€tten die Drehbuchautoren fleißig an einer letzten Folge fĂŒr Andersons beliebten Serien-Charakter Casey Jean Parker gearbeitet. 

Zu den Überlegungen fĂŒr Andersons Ersatz gehörte angeblich ausgerechnet auch Bobbie Brown, Tommy Lees Ex-Freundin. "Nachdem bekannt wurde, dass Pam und Tommy den Bund fĂŒrs Leben geschlossen hatten, bekam ich mehr Jobangebote", sagte Brown spĂ€ter der New York Post. "Ich bekam Anrufe vom Playboy, was Pam bereits getan hatte, sowie von Baywatch, der TV-Show, in der sie die Hauptrolle spielte. Alle dachten, Drama wĂŒrde mehr VerkĂ€ufe und Einschaltquoten bedeuten, denke ich."

"Ich war cool damit – ich könnte genauso gut etwas Geld mit meinem Elend verdienen. Aber Pam wollte es nicht. Sie sagte Hugh Hefner und ihren Produzenten, es sei entweder sie oder ich. Sie haben sie ausgewĂ€hlt", behauptete Brown.

 

 

 

 

Wir wĂŒrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Wie David Hasselhoff versuchte, Pamela Anderson aus "Baywatch" zu mobben | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat