Robbie Williams

© REUTERS/Carl Recine

Stars
04/05/2020

Wegen Corona: Robbie Williams hatte so große Angst, dass er zu Gott betete

Der Sänger musste sich nach seinem Rückflug von Australien in Los Angeles in Selbstisolation begeben.

von Lisa Trompisch

In seiner Quarantäne entwickelte der bekannte Pop-Sänger Robbie Williams Symptome, die einer Coronavirus-Infektion sehr ähnlich waren. Er bangte sogar um sein Leben und wandte sich daher an Gott.

"Ich war in Quarantäne in einem Airbnb, die Straße runter von meiner Familie entfernt und ich fing an mir Sorgen zu machen wegen Essen, darüber, dass meine Medikamente zur Neige gingen... und hatte in den paar Tagen einfach große Angst", erzählte Williams der Zeitung "The Sun on Sunday".

"Dann konnte ich fühlen, wie mein Körper träge wurde, müde und schwer und ich war überzeugt, dass ich mich mit dem Coronavirus angesteckt habe." Er begann zu beten.

"Ich mache das normalerweise nicht, aber ich bin auf die Knie gegangen und habe gebetet. Ich dachte an meine Frau und meine Familie." Und siehe da, es half, ihm ging es schnell besser.

"Wisst ihr was? Die Symptome verschwanden und die Angst auch."