© Michael Zorn/Invision/AP

Stars
06/18/2019

Chris Martin und Dakota Johnsohn: Insider erklärt Trennungsgrund

Der "Coldplay"-Sänger soll sich gewünscht haben, den nächsten Schritt zu wagen. Das habe die Beziehung belastet.

von Julia Parger

Überraschend kamen die Nachrichten über das Liebes-Aus zwischen "Coldplay"-Sänger Chris Martin (42) und Schauspielerin Dakota Johnson (29). 

Wie ein vermeintlicher Insider der britischen Sun erzählt hat, soll Martin sich bereits im Mai von der "50 Shades of Grey"-Darstellerin getrennt haben. Nun verriet eine andere Quelle aus dem Umfeld der beiden den vermeintlichen Grund für das Beziehungsende.

Kinderwunsch soll Trennung herbeigeführt haben

Laut dem Insider sei das Paar sich uneinig über die Familienplanung gewesen. "Chris hat immer wieder klar gemacht, dass er so schnell wie möglich Kinder haben möchte. Aber Dakotas Karriere geht aktuell steil bergauf. Kinder sind das Letzte, an das sie derzeit denken möchte", so die Quelle gegenüber Sun.

Beide seien trotzdem "traurig, dass es nicht geklappt hat".

Insider: "Chris und Dakota schienen glücklich zu sein"

Erst vor wenigen Wochen soll das Paar eingesehen haben, dass sie nicht denselben Weg einschlagen möchten. "Chris und Dakota waren unbeschwert und schienen immer sehr glücklich zusammen zu sein", zitiert das Blatt den vermeintlichen Insider.

Eine weitere Quelle aus dem Umfeld des Paares erklärte gegenüber Express, dass der Sänger erst vor wenigen Wochen ein Strandhaus in Malibu erstanden hatte. Dort wollte er sich mit Johnson niederlassen und eine Familie gründen

Johnson habe Martin aber erklärt, dass "die nächsten paar Jahre" ihre Karriere an erster Stelle stehe.

Für den Freundeskreis des Paares kam die Trennung wie aus dem Nichts. Zuvor sei laut Insider sogar die Rede von Verlobung und Heirat gewesen. Sogar ein Pärchentattoo ließen sich Marin und Johnson vergangenen Herbst stechen.