Stars
04.05.2018

Vanessa Trump: Rosenkrieg um ihre Millionen?

Die Noch-Ehefrau von Donald Trump Jr. soll kurz vor der Trennung unverhofft zu einem Vermögen gekommen sein.

Es war für viele eine große Überraschung, als Vanessa Trump im März dieses Jahres nach 12 Jahren Ehe die Scheidung von Donald Trump Jr. einreichte. Doch auch wenn es zunächst hieß, das Paar werde sich "kampflos" scheiden lassen, scheint sich nun dennoch ein Rosenkrieg zwischen Donald Trumps Sohn und dessen Noch-Ehefrau anzubahnen.

Vanessa: Wie sie unverhofft zu einem Millionen-Vermögen kam

Dabei geht es wohl nicht nur um das Vermögen von Donald Trump Jr., der geschätzte 300 Millionen Dollar besitzen soll. Wie Page Six berichtet, soll auch das Besitztum von Vanessas Familie kürzlich um ein Vielfaches gewachsen sein. Der Grund: Vanessas Vater Charles Haydon habe bereits 1992 eine Million US-Dollar in eine vom New Yorker Restaurant "Rao’s" produzierte Sauce investiert, womit damit der Star-Anwalt einen guten Riecher bewies: Das Unternehmen expandierte und exportierte schließlich diverse Saucen und Olivenöle in die ganze Welt. Im vergangenen Jahr soll das Unternehmen für 415 Millionen Dollar an eine Gesellschaft verkauft worden sein – wodurch auch Vanessas Familie einen saftigen Anteil bekommen habe.

So kam es auch, dass Vanessas Mutter Bonnie vergangenen Herbst aufgrund eines "lebensverändernden" finanziellen Zuschusses ein neues Luxus-Penthaus in der Fifth Avenue um 6,4 Millionen Dollar kaufen konnte - und das in bar.

 

Streit um's Geld?

Wie viel genau Vanessa Trump durch den Deal verdient hat, ist unbekannt. Page Six spekuliert aber, dass die saftige Finanzspritze ein Mitgrund dafür gewesen sein soll, wieso die Psychologin nun den Mut gefasst habe, die Scheidung von ihrem Mann einzureichen. Immerhin soll dieser die 40-Jährige bereits 2011 mit US-Sängerin Aubrey O'Day betrogen haben. Schon damals soll die Ehe von Donald Trump Jr. zerrüttet gewesen sein, wollen Insider wissen.

 

Nun scheint sich Donald Trump Jr., der mit Vanessa fünf Kinder hat, aber auch für das Vermögen seiner Noch-Ehefrau zu interessieren. Wie das US-Blatt berichtet, soll er vergangene Woche gerichtlich beantragt haben, Einblick auf Vanessas Bankkonto zu bekommen – ob das tatsächlich den Auftakt für einen Rosenkrieg bedeutet, wird sich wohl noch zeigen.