Stars
02.07.2018

Vanessa Paradis hat sich getraut

Sängerin Vanessa Paradis hat am Samstag in Saint-Siméon den französischen Regisseur Samuel Benchetrit geheiratet.

Erst im vergangenen Jahr hatte Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis (45) ihre Beziehung mit Regisseur Samuel Benchetrit (45) öffentlich gemacht. Am Samstag gab sich das Paar, das sich am Set ihres gemeinsamen Filmes "Chien" kennenlernte, in der kleinen Dorfgemeinde Saint-Siméon in der Nähe von Paris das Ja-Wort.

Nach wie vor gut befreundet

Davor war die 45-Jährige 14 Jahre lang mit Schauspieler Johnny Depp liiert, aus dieser ehelosen Beziehung stammen die Kinder Lily-Rose(19)  und Jack (16). Vor sechs Jahren trennte sich Depp schließlich von Paradis, nur um kurz danach die um 23 Jahre jüngere Amber Heard zu heiraten. Nach nicht einmal eineinhalb Jahren endete diese Ehe in einem bösen Rosenkrieg, Depp musste ganze 5,7 Millionen Euro Abfindung bezahlen und stürzte emotional ab. Paradis und Depp sind hingegen bis heute gut befreundet und pflegen, auch aufgrund der gemeinsamen Kinder, regelmäßigen Kontakt.

 

Hochzeit im Familien- und Freundeskreis

Vanessa Paradis hat es da eindeutig besser getroffen. Zu den Hochzeitsgästen der kleinen und privaten Zeremonie gehörten natürlich auch Paradis' Tochter Lily-Rose und der französische Sänger Raphaël. Ob Sohn Jack an der Hochzeit seiner Mutter teilnahm, ist unklar. Laut Medienberichten soll Jack kürzlich mit ernsten gesundheitlichen Problemen gekämpft haben.

 

Paradis' Karriere begann bereits im Alter von 14 Jahren, mit ihrer Single "Joe le Taxi" führte sie im Sommer 1987 wochenlang die Spitze der Charts an. Sie ist nicht nur als Sängerin und Schauspielerin erfolgreich, sondern auch als Model, unter anderem für Chanel.