Stars 13.03.2013

Finanzdaten von US-Prominenten veröffentlicht

Singer Beyonce and her husband Jay-Z sit courtside before the NBA All-Star basketball game in Houston, Texas, February 17, 2013.… © Bild: Reuters/LUCY NICHOLSON

Betroffen sind Schauspieler, Musiker sowie Politiker und der FBI-Direktor.

Unbekannte haben Finanzdaten und persönliche Informationen von Prominenten wie Jay-Z, Beyonce, Ashton Kutcher und Mel Gibson im Internet veröffentlicht. Unter anderem seien Kontaktdaten, Sozialversicherungsnummern und Informationen über Kredite und Hypotheken online aufgetaucht, berichteten US-Medien am Dienstag. Einem Bericht des Technologie-Portals Arstechnica.com zufolge stammen die sensiblen Daten zumindest teilweise aus den Datenbeständen der US-Wirtschaftsauskunftei Equifax. Die Finanzdaten und persönliche Informationen von vier Betroffenen seien "zweckwidrig" von der Equifax-Website annualcreditreport.com in die Hände von Unbekannten gelangt, sagte ein Firmensprecher dem Portal.

First Lady Michelle Obama
First lady Michelle Obama speaks at the Partnership for a Healthier America's second Building a Healthier Future Summit on child… © Bild: AP/Carolyn Kaster
Neben den Musik-Stars Jay-Z und Beyonce und den Schauspielern Ashton Kutcher und Mel Gibson seien auch die TV-SternchenKim KardashianundParis Hiltonsowie die SängerinBritney Spearsund der Immobilien-Mogul Donald Trump betroffen. Aber auch Daten von First LadyMichelle Obama, Ex-Außenministerin Hillary Clinton sowie Vize-Präsident Joe Biden, FBI-Direktor Robert Mueller, und Generalbundesanwalt Eric Holder seien auf der Website veröffentlicht worden. Die Website wurde unter der Domain .su der ehemaligen Sowjetunion angemeldet, wer hinter dem Datendiebstahl steht, ist bisher aber noch nicht bekannt. Die Polizei in Los Angeles hat bereits eine Untersuchung eingeleitet.

So sparen sich die Reichen reicher

Erstellt am 13.03.2013