© APA/AFP/Netflix US/-

Stars
03/27/2021

"Tiger King": Joe Exotics Ehemann beantragt Scheidung

Der ehemalige Raubtierbesitzer sitzt wegen versuchten Auftragsmordes im Gefägnis. Nun bricht ihm seine wohl wichtigste Stütze weg.

Joe Exotic und sein Ehemann, Dillon Passage, sind bald geschiedene Leute. Wie aus einem Posting auf Passages Instagram-Account hervorgeht, haben sich die beiden getrennt. Exotics Anwalt gab zudem gegenüber TMZ ein Statement ab, in dem er die Sichtweise des inhaftierten Raubtierzoo-Betreibers schildert.

Joe Exotics Ehemann will die Scheidung

"Um die Hauptfrage zu beantworten, die die Öffentlichkeit wissen möchte, ja, Joe und ich streben eine Scheidung an", schrieb Passage am Freitagabend auf Instagram. "Dies war keine leichte Entscheidung, aber Joe und ich verstehen beide, dass diese Situation für keinen von uns fair ist. Wir sind immer noch in guten Verhältnissen und ich hoffe, dass dies auch so bleiben kann."

Er werde auch weiterhin für seinen Noch-Ehemann da sein, erklärte Pasage, "während er sich weiteren Rechtsstreitigkeiten unterzieht, um seine Situation zu verbessern."

"Im November 2017 traf ich Joe, der in einer schwierigen Zeit meines Lebens für mich da war. Nach nur 9 kurzen Monaten wurde er verhaftet und in den letzten zweieinhalb Jahren waren wir getrennt. Ich war immer an seiner Seite und werde ihn weiterhin lieben und unterstützen", so der Ex-Partner des Netflix-Stars.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Laut Exotics Anwalt, Francisco Hernandez, habe Exotic via Telefon von den Scheidungs-Plänen seines Mannes erfahren. Hernandez sagte gegenüber TMZ, dass der 58-Jährige "verstört" sei, nachdem er einen Anruf von Passage im Gefängnis erhalten hatte, in dem ihm erklärt wurde, dass dieser vorhabe, ihn zu verlassen. Laut TMZ soll Exotic nun vorhaben, einen Scheidungsantrag einzureichen, bevor Passage dies tun kann. 

 

"Nach dem emotionalen Telefonat hat Joe eine E-Mail an einen Freund geschickt. Er sagte, er fühle sich verlassen und allein und wollte nur jemandem etwas bedeuten", berichtet das Promiportal. "So wie Joe es erklärt hat, wird Dillon einsam, während Joe im Gefängnis ist und er möchte einen Partner haben."

Joe Exotic ist durch die Netflix-Doku "Tiger King" weltweit zum Star geworden. Derzeit sitzt er jedoch wegen versuchten Auftragsmordes an seiner Erzfeindin Carole Baskin, die ein Raubkatzenasylheim in Florida besitzt, sowie Verstößen gegen das Tierschutzgesetz im Gefängnis.

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.