Stars
09.02.2017

Drama um Prinz Charles' berüchtigte Patentochter

Das britische Königshaus trauert um It-Girl Tara Palmer-Tomkinson.

Traurige Nachrichten aus dem britischen Königshaus: Tara Palmer-Tomkinson, die Patentochter von Prinz Charles, ist im Alter von nur 45 Jahren überraschend gestorben.

Royals trauern um Partygirl

Nachdem das weltberühmte It-Girl laut Daily Mail am Mittwoch in ihrer Londoner Wohnung tot aufgefunden worden war, ließen Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla in einem Statement verkünden: "Wir sind zutiefst betrübt und unsere Gedanken sind bei ihrer Familie."

Die genaue Todesursache ist noch unbekannt, vor drei Monaten wurde jedoch publik, dass Palmer-Tomkinson seit Anfang 2016 an einem Gehirntumor gelitten hatte, der operativ entfernt werden musste. Medienberichten zufolge soll sie außerdem an einer Autoimmunerkrankung gelitten haben.

"Zu diesem Zeitpunkt gibt es keinen Grund zur Annahme, dass es sich hierbei um eine Straftat handelt", gab Scotland Yard bekannt.

Wer war Tara Palmer-Tomkinson?

Tara Palmer-Tomkinson ist die Tochter von Skifahrer Charles und Patricia Palmer-Tolkinson. Ihre Familie steht den britischen Royals sehr nahe.

So ist kein Geringerer als Prinz Charles Taras Patenonkel – auch bei Williams und Kates Hochzeit im Jahr 2001 sowie Charles' Trauung mit Camilla war sie zu Gast.

Während Williams und Kates vorübergehender Trennung im Jahr 2007 soll sie es gewesen sein, die Kate Trost gespendet hat. Laut mirror.uk soll sie der Herzogin damals versichert haben, dass Will zu ihr zurückkommen würde, "sobald er begreift, was er verliert."

Palmer-Tomkinson arbeitete als TV-Moderatorin, Model und versuchte sich zuletzt auch als Buchautorin. In die Schlagzeilen gelangte sie jedoch mit ihrem exzessiven Party-Leben.

Drogen & Skandale

2006 wurde bekannt, dass Taras Nasenscheidewand wegen übermäßigen Kokain-Konsums eingestürzt war und chirurgisch wiederhergestellt werden musste.

2014 – dank einer 40 000 Euro teuren Entziehungskur wieder clean – sprach die Britin in "Jeremy Kyle Show" über ihre Drogensucht.

Im gleichen Jahr wurde das umtriebige Partygirl am Flughafen Heathrow verhaftet – nachdem man ihr einen Flug in der ersten Klasse verweigert hatte und sie deswegen ausgerastet war. Später behauptete sie, nicht betrunken gewesen zu sein, sondern eine Panikattacke erlitten zu haben.

Bis zu ihrem Tod blieb Tara unverheiratet und kinderlos. Auf die Frage, ob sie jemals "ja" sagen würde oder sich Nachwuchs wünsche, hatte sie in einem Interview einmal geantwortet: "Ich will keine Kinder. Sie machen mir Angst."