© Getty Images / Eamonn McCormack / Kontributor

Stars
09/29/2021

Sorge um Katie Price: Familie wendet sich an Öffentlichkeit

Das Model wurde nach einem Autounfall festgenommen. Es besteht der Verdacht auf Drogenmissbrauch.

Nach einem Unfall hat die Polizei dem britischen Model Katie Price vorgeworfen, ohne gültige Fahrerlaubnis und Versicherung Auto gefahren zu sein. Das teilte die Sussex Police am Mittwoch in einem Statement mit. Nach dem Autounfall in der Nacht zum Dienstag war Price der Nachrichtenagentur PA zufolge zunächst unter dem Verdacht, mit Alkohol oder Drogen am Steuer gefahren zu sein, von der Polizei festgenommen worden.

Auf Fotos des Unfalls, der sich in der Nähe von Horsham im Südosten Englands ereignete, ist zu sehen, wie ein Fahrzeug auf der Seite liegt. Die 43-Jährige sollte noch am Mittwoch vor Gericht erscheinen. Zu Beginn der Woche hatte Price in einem Interview mit dem Sender ITV noch erklärt, sie dürfe bis Dezember kein Auto mehr fahren.

Die Familie von Price drückte auf dem Instagram-Account des Models ihre Sorgen aus. "Wir als Familie sind schon seit längerem über Kates Wohlbefinden besorgt. Heute sind unsere schlimmsten Ängste fast Wirklichkeit geworden", hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten Post. Die Angehörigen riefen Medien und Öffentlichkeit darin auf, sich zurückzuhalten und Price den Raum zu geben, sich Hilfe zu suchen, "damit sie wieder die Kate werden kann, die wir als Mutter, Tochter und Schwester kennen und lieben".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.