Angelina Jolie

© APA/AFP/KHALIL MAZRAAWI

Ausgeplaudert
12/15/2016

Vater Jon Voight verrät: So geht es Angelina Jolie

Jon Voight sprach darüber, wie es seiner Tochter Angelina Jolie nach der Trennung von Brad Pitt geht.

"Sie raucht locker zwei Schachteln am Tag. Angelina isst nicht und sie raucht Kette", erzählte kürzlich ein Insider Radar Online über

Angelina Jolie
. Die Trennung von Brad Pitt würde die nach außen stets taffe Schauspielerin ziemlich mitnehmen: "Sie ist völlig gestresst und in einem ständigen Zustand der Anspannung."

Angelinas Vater Jon Voight kommentierte nun ebenfalls die momentane Situation seiner Tochter. Er versuchte zu beschwichtigen.

"Sie hält das aus"

"Sie ist okay. Sie hält das aus", verriet der 77-Jährige bei den Critic's Choice Awards gegenüber E!Online.

Den Kindern des ehemaligen Traumpaares geht die Trennung ihrer Eltern aber bekanntlich sehr nahe, weswegen Voight vorhabe, Weihnachten bei Maddox, Pax, Zahara, Shiloh, Knox und Vivienne zu verbringen und ihnen eine Freude zu bereiten.

"Sie freuen sich jedes Jahr auf die gleichen Sachen: Die Kids freuen sich, wenn sie in New York Schnee zu sehen bekommen. Also kaufe ich ihnen Flugtickets und zeige ihnen, was ihnen gefällt", so der Schauspieler.

Geschenke habe er schon besorgt. Nun müsse er nur noch die Reise planen.

Therapie für Brangelina-Kinder

Um die Scheidung ihrer Eltern zu verarbeiten, werden die Brangelina-Kids derzeit psychologisch betreut. Neben Einzelgesprächen steht auch eine Gruppentherapie auf dem Programm.

Jolie wurde vorübergehend das alleinige Sorgerecht zugesprochen. Pitt darf seinen Nachwuchs derzeit nur im Beisein eines Therapeuten sehen, kämpft aber für ein geteiltes Sorgrecht. Wie kürzlich bekannt wurde, muss sich der "Allied"-Star auf Jolies Wunsch hin vier Mal im Monat einem Drogen- und Alkoholtest unterziehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.