Stars
26.04.2017

Williams: Wer ist eigentlich der Papa ihres Kindes?

Das Foto vom Babybauch des Tennis-Stars war eigentlich nur für persönliche Aufzeichnungen gedacht.

Tennis-Star Serena Williams hat am Dienstagabend auf der TED-Konferenz in Vancouver erzählt, dass sie das Bild von sich im gelben Badeanzug, mit Schwangerschaftsbauch und der Nachricht "20 Wochen" unabsichtlich auf der Social-Media-Plattform Snapchat gepostet habe. Sie habe nicht die Absicht gehabt, ihre Schwangerschaft mit der Welt zu teilen.

Babynews nach Posting bestätigt

Zwar hatte die 35-jährige Williams den Eintrag gleich wieder gelöscht, jedoch hatte sich die Nachricht rasch verbreitet. Schließlich bestätigte das Management auch offiziell die Neuigkeit. Williams erklärte, sie habe das Bild nur für ihre persönlichen Aufzeichnung gemacht, wöchentlich hält sie die Veränderungen ihres Körpers fest.

Zwei Tage vor Beginn der Australian Open in Melbourne hatte Williams erfahren, dass sie schwanger ist. Und schließlich auch ihren 23. Grand-Slam-Titel gewonnen. "Es war nicht ganz einfach. Man hört all diese Geschichten über Leute, wenn sie schwanger sind. Sie werden krank, wirklich müde, wirklich gestresst." Sie hätte all ihre Energie aufbringen müssen. "Schwanger oder nicht. Niemand wusste davon und ich sollte dieses Turnier gewinnen. Immer wenn ich spiele, erwartet man das. Wenn ich nicht gewinne, sind das die größeren Nachrichten."

Die Geburt soll im September erfolgen, kommendes Jahr will Williams auf die Tennis-Tour zurückkehren. Ihre 36-jährige Schwester Venus Williams sei für sie die Inspiration. "Wenn sie noch spielt, weiß ich, dass ich auch noch spielen kann." Serena plant, das Kind mit ins Stadion zu bringen. "Es wird auf der Tribüne sein und hoffentlich für mich jubeln."

Der Papa ist Selfmade-Millionär

So geheim wie Williams ihre Schwangerschaft halten wollte, ebenso wenig verrät der Tennis-Star über sein Liebesleben: Über den Vater des Kindes gibt sie wenig preis - obwohl dieser ebenfalls sehr erfolgreich ist.

Alexis Ohanian ist ein Unternehmer aus Brooklyn und inwzischen Selfmade-Millionär: 2005 hatte er zusammen mit zwei Freunden die Plattform "Reddit" gegründet und diese 2006 für 20 Millionen Dollar verkauft.

2013 landete Alexis Ohanian mit seinem Buch "Without Their Permission: How the 21st Century Will Be Made, Not Managed" auf den Bestsellerlisten. 2011 und 2012 schaffte er es in die "30 Under 30"-Liste des Magazins Forbes - die die wichtigsten Manager unter 30 Jahren anführt. Inzwischen wird Ohanians Vermögen auf rund vier Millionen Dollar geschätzt. Außerdem veranstaltet Williams Auserwählter regelmäßig Events, in denen er auf diverse Probleme aufmerksam macht, und ist als Aktivist tätig.

Kennengelernt haben Williams und Ohanian einander 2015, bei einem Mittagessen in Rom. Danach verabredete man sich zum Sport. Irgendwann wurde es ernst. Vergangenen Dezember verkündete das Paar dann seine Verlobung.