Stars
28.06.2017

Schlechter Sex: Caitlyn beleidigt Ex Kris Jenner

Caitlyn Jenner kann es nicht lassen, über Familie und Ex-Frau zu lästern.

Kris Jenner kommt bei ihren öffentlichen Auftritten vor den Paparazzi derzeit kein Lächeln über die Lippen. Kein Wunder, denn in den USA macht gerade ein Interview von ihrem Ex-Mann Bruce Jenner die Runde, der sich nun Caitlyn Jenner nennt und sich zur Frau umoperieren ließ.

Schon in den kürzlich veröffentlichten Memoiren schreibt er viel Negatives über seine Ex. Sie habe schon lange von seinem Wunsch, eine Frau sein zu wollen, gewusst, so Caitlyn. Kris bestreitet das aber vehement und hat sich von ihrem ehemaligen Ehemann distanziert, mit dem sie zwei Kinder hat.

Schlechter Sex

Jetzt legte Bruce/Caitlyn nach und plauderte im Sunday Times Magazine aus, dass er während der Ehe nie guten Sex mit Kris hatte. Es habe sich immer komisch angefühlt, so der Transgender-Sportstar. Er habe sich im Bett mit Kris nie wirklich wohl gefühlt.

Nicht gerade schmeichelhafte Aussagen für die Ex.

Wird Ehe annuliert?

Kris will ihre Ehe mit Caitlyn nun angeblich annulieren lassen: "Sie hat immer mehr das Gefühl, dass ihre 22 Jahre mit Bruce auf einer einzigen Lüge basierten."

Kim lästert

Schon die Geschichten in Caitlyns neuem Buch fand die Familie des nun weiblichen Olympioniken alles anderes als gut. Kim Kardashian, die Tochter aus Kris' erster Ehe, erklärte im Bezg auf die Memoiren: "Sie sagt all diese Dinge. Ich finde nicht, dass das notwendig ist und meiner Meinung nach sind die Behauptungen unfair, sie sind nicht wahr. Ich wünsche ihr allen Erfolg der Welt, aber nicht auf unsere Kosten. Das war mein Stiefvater für so viele Jahre. Sie hat mich gelehrt was ein guter Charakter ist und ich kann den Charakter, den sie jetzt zeigt, nicht respektieren."