Roseanne Bar setzt sich in wütendem Video für die LGBTQ-Community ein.

© pps.at

Stars
04/23/2019

Roseanne outet sich in wütendem YouTube-Video: "Bin Queer"

Die Schauspielerin verrät Fans im inzwischen gelöschten Video, dass sie "queer" ist und setzt sich für die LGBTQ-Community ein.

Roseanne Barr teilte am Sonntag ihren Fans in einem Video mit, sie sei "queer". Das verkündete die Schauspielerin in einem inzwischen gelöschten YouTube-Video.

Sie sprach davor in Rage darüber, dass es notwendig sei, das entwürdigende Wort "Schwuchtel" zu verbannen. "Mann, das Wort Schwuchtel ist ein echt hasserfülltes Wort, nicht wahr", begann sie ihre Schimpf-Tirade. Besonders schlimm finde sie es, wenn Homosexuelle sich gegenseitig so nennen würden.

Barr: "Ich stehe für das Q in LGBTQ"

Sie fuhr daraufhin fort: "Lasst mich ehrlich sein. Ich stehe für das Q in LGBTQ", sagt sie im Video. "Weil ich Queer bin wie sonst wer", erklärt sie im Film.

Laut USA Today lud Barr 10 verschiedene Videos zu dem Thema auf ihren YouTube Account hoch. Diese löschte die Schauspielerin jedoch anschließend wieder.

Barr ist dafür bekannt, mit ihren Aussagen für Aufreger zu sorgen. Im Mai machte der Sitcom-Star belustigende Kommentare über Barack Obamas ehemalige Beraterin Valerie Jarrett. Sie schrieb auf Twitter: "Muslimische Bruderschaft und Planet der Affen haben ein Baby = VJ."

Unter Followern sorgte der Kommentar für harsche Kritik. ABC stellte ihre Show "Roseanne" sofort ein und nannte den Tweet der Schauspielerin "verabscheuungswürdig, widerlich und nicht mit unseren Werten übereinstimmend". Barr entschuldigte sich daraufhin bei Valerie Jarrett für ihren Tweet.