Stars
10.08.2018

Jan Ullrich soll Prostituierte gewürgt haben - Kripo ermittelt

Der Ex-Radstar wurde in Frankfurt von der Polizei festgenommen. Kripo ermittelt wegen Körperverletzung.

Der ehemalige deutsche Profi-Radrennfahrer Jan Ullrich soll wenige Tage nach seiner Festnahme auf Til Schweigers Grundstück auf Mallorca erneut verhaftet worden sein. Wie die Bild berichtet, sei der 44-Jährige am Freitagmorgen in einem Nobelhotel in Frankfurt am Main festgenommen worden.

Jan Ullrich erneut verhaftet

Ullrich, der sich in Deutschland wegen seiner Suchtprobleme einer Therapie unterziehen wollte, soll laut Bild-Informationen im 5-Sterne-Hotel "Villa Kennedy" mit einer Escortdame in Streit geraten sein und diese dann körperlich attackiert und verletzt haben. Nun ermittle die Kripo wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den ehemaligen Rad-Star.

"Die genauen Umstände zum Tatablauf sind derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Das verletzte Opfer musste medizinisch versorgt werden", heißt es im Pressebericht der Polizei Frankfurt zu dem Vorfall. "Es soll zum Streit und zu einem körperlichen Angriff auf eine Frau gekommen sein. Hierbei soll der Beschuldigte sie gewürgt haben, bis ihr schwarz vor Augen wurde", teilte die Staatsanwaltschaft den derzeitigen Ermittlungsstand dem Sport-Informations-Dienst mit.

Die Escortdame hatte sich laut einer Polizeisprecherin an das Hotelpersonal gewandt, das die Polizei alarmierte.

In der Stellungnahme von Oberstaatsanwältin Nadja Niesen heißt es, dass die Staatsanwaltschaft "keinen dringenden Tatverdacht wegen versuchten Totschlags" sehe. Und weiter: "Hinsichtlich des verbleibenden Tatvorwurfs der gefährlichen Körperverletzung fehlt es nach Auffassung der Staatsanwaltschaft an einem Haftgrund."

Ullrich, der sich derzeit noch in Polizeigewahrsam befindet, soll laut Niesen "zur fraglichen Tatzeit unter massivem Alkohol- und Drogeneinfluss" gestanden haben.

Ullrich war am Donnerstag mit einem Privatjet von Mallorca nach Deutschland geflogen, um eine Entzugstherapie wegen seinen Alkohol- und Drogenproblemen zu beginnen. Zuvor hatte sich der ehemalige Tour de France-Gewinner gegenüber Bild zu seinen Suchtproblemen bekannt.

"Aus Liebe zu meinen Kindern mache ich jetzt eine Therapie. Die Trennung von Sara und die Ferne zu meinen Kindern - die ich seit Ostern nicht gesehen und kaum gesprochen habe - haben mich sehr mitgenommen. Dadurch habe ich Sachen gemacht und genommen, die ich sehr bereue", hatte Ullrich erzählt. 

Zuletzt hatte der frühere Radprofi für Schlagzeilen gesorgt, als er nach einem Zwischenfall auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger auf Mallorca wegen "gewaltsamen Eindringens und Bedrohungen" festgenommen worden war (dazu mehr). Eine Richterin hat verfügt, dass er sich Schweiger nicht mehr nähern darf.

 

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

1/8

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

Er hätte ein ganz Großer des Radsports werden können: Schon in seiner frühen Kindheit kommt Jan Ullrich mit dem Rennfahren in Berührung. Im Alter von nur neun Jahren gewinnt er sein erstes Schulrennen und 1983 sein erstes Rennen für die SG Dynamo Rohstock, auf einem geliehenen Rad in Turnschuhen.

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

Von der DDR gefördert, profiliert sich der junge Ullrich bei zahlreichen Wettbewerben. 1997 gewinnt er als bislang einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France. Darüber hinaus wird er fünfmal Zweiter und einmal Vierter der Tour. Er wird Amateurweltmeister im Straßenrennen und zweifacher Weltmeister im Einzelzeitfahren.

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

Dem Höhepunkt seiner Karriere folgt wenige Jahre später sein erster tiefer Fall: 2000 wird Ullrich in Sydney Olympiasieger, sieht sich aber später mit Dopingvorwürfen konfrontiert, weswegen er 2006 von der Tour de France ausgeschlossen wird.

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

2007 erklärt Ullrich schließlich seine aktive Radsportkarriere für beendet.

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

Auch privat strauchelt der ehemalige Radstar: Er greift zunehmend zu Alkohol und Drogen. Im Juni 2018 gibt Ullrich die Trennung von seiner Ehefrau bekannt, mit der er seit 2006 verheiratet war.

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

Anfang Juli klicken für Ullrich schließlich sogar die Handschellen. Der 44-Jährige wird auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger auf Mallorca festgenommen - er soll gewaltsam auf Schweigers Anwesen eingedrungen sein und den Schauspieler bedroht haben.

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

Nach dem Vorfall gibt sich Schweiger besorgt: "Ich habe wirklich tolle Freunde von ihm kennengelernt, die alles gegeben haben, um ihm zu helfen. Auch seine Frau hat alles gegeben. Aber am Ende hatte er keine Freunde mehr, sondern nur noch Menschen, die ihn systematisch ausgeraubt haben. Jan wirkte völlig zugedröhnt und nicht mehr zurechnungsfähig."

Der Aufstieg und Fall von Radstar Jan Ullrich

Nach seiner vorübergehenden Festnahme bekennt sich Ullrich zu seinen Suchtproblemen und gibt an, sich in Therapie begeben zu wollen. Als er sich von seiner Wahlheimat Mallorca nach Deutschland begibt, um einen Entzug zu machen, wird er laut Bild in einem Luxus-Hotel wegen vermeintlicher gefährlicher Körperverletzung verhaftet.