© REUTERS/POOL

Stars
01/29/2021

Queen Elizabeth kann endlich Pause machen

Die bald 95-jährige Monarchin hat Zeit ihres Lebens einen vollen Terminkalender.

Farblich auffallende Kostüme, ein stets souveränes Auftreten und hin und wieder ein Ritt auf einem Pferd: Königin Elizabeth II. sieht man weder ihr Alter noch ihren Gemütszustand an. Dabei hat ein außerordentlich schwieriges Jahr hinter sich und feiert bald ihren 95. Geburtstag. Wegen der Corona-Pandemie musste sie sich mit Ehemann Prinz Philip (99) auf Schloss Windsor zurückziehen. Aufgrund ihres hohen Alters galten beide als besonders gefährdet, durch das Virus schwer zu erkranken.

Durchatmen

So einschneidend die vergangenen Monate auch waren, für Elizabeth dürften sie zum ersten Mal in ihrer 69-jährigen Regentschaft auch echte Entschleunigung gebracht haben. Die Coronavirus-Pandemie habe ihr eine unerwartete Schonfrist ermöglicht, berichtet das People-Magazin unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle.

"Ich bin mir sicher, dass es am Lebensabend sehr schön ist, nicht den Druck eines vollen Kalenders zu spüren", so der Insider. "Durchaus möglich, dass dies die einzige kurze Pause ist, die sie jemals in ihrem ganzen Leben hatte." Der Königin gehe es gut, sie befinde sich in guter Verfassung, heißt es. Auch im Lockdown ging sie weiter ihren Tätigkeiten nach.

 

Der Royal-Experte Andrew Morton sagte im vergangenen Jahr der Sun, dass die Königin aber möglicherweise nie mehr ihre Pflichten wie gewohnt ausüben werde. "Es ist schrecklich traurig", so der Biograf. Das Virus werde nicht schnell verschwinden. "Es wird Monate, wenn nicht Jahre bei uns bleiben." Er könne sich nicht vorstellen, dass die Königin unter diesen Umständen je wieder Botschafter empfange oder reise.

Inzwischen haben Elizabeth und Prinz Philip eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Eigentlich sind Informationen zur Gesundheit der Royals strikte Privatsache. Aus Palastkreisen hieß es aber, die Queen habe Spekulationen und Falschinformationen einen Riegel vorschieben wollen. Daher habe sie sich bewusst dazu entschieden, mit der Tradition zu brechen. Verabreicht worden sei die Spritze von einem Leibarzt der Royals, hieß es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.