© REUTERS/POOL

Stars
09/29/2020

Queen-Auszug für 6 Milliarden Euro? Immobilienbüro listet Buckingham Palast

Bei der königlichen Anzeige handelt es sich freilich um ein nicht ganz ernst gemeintes Angebot.

Der Balkon des Buckingham Palastes, auf dem schon Charles und Diana einen Hochzeitskuss austauschten, gehört zu den berühmtesten der Welt. Seit der Thronbesteigung Queen Victorias 1837 dient der Palast in London als Hauptresidenz der britischen Monarchen. Die gesamte Anlage mit 775 Zimmern geht auf ein zu Beginn des 18. Jahrhunderts errichtetes Haus des Herzogs von Buckingham zurück, das damals noch vor den Toren der Stadt lag.

Außgerechnet dieses geschichtsträchtige Gebäude hat das britische Immobilienbüro Emoov derzeit im Angebot.

Scherz-Anzeige: Träumen darf man ja

Alle, die nun bereits begonnen haben, ihr Erspartes zu zählen, müssen enttäuscht werden: Bei der Anzeige handelt es sich freilich um einen Werbegag. Man freue sich, "eine Immobilie anzubieten, die für Royals geeignet sind", ist in der Scherzbeschreibung zu lesen. "Okay, nicht wirklich, aber zumindest davon träumen, wie man als Königin leben könnte, darf man ja."

Die angebotenen "240 Schlafzimmer, 19 Prunkräume, 78 Badezimmer", bleiben also im Besitz der Queen. Günstg wäre der Spaß ohnehin nicht gewesen: Der fiktive Preis für das historische Gebäude beträgt nämlich 5,5 Milliarden Pfund (ca. 6 Milliarden Euro) - und das, obwohl die Energieeffizienz laut Anzeige "verbesserungswürdig" ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.