© REUTERS/Toby Melville

Stars
01/12/2020

Prinz William zeigt sich verletzt: "Ich kann das nicht mehr"

Der Ausstieg von Prinz Harry und Herzogin Meghan stellte das ohnehin angespannte Verhältnis der Brüder auf eine harte Probe.

Bereits seit Oktober ist das Verhältnis zwischen Prinz William (37) und seinem Bruder Harry (35) merklich angespannt. In einer ITV-Dokumentation sagte Harry damals gar, dass beide "auf sehr unterschiedlichen Pfaden" seien. Nun zieht der "Megxit" noch tiefere Furchen in die Familie und William zeigt sich vom Handeln der Sussexes zutiefst verletzt.

"Keine Einheit mehr"

So heißt es Berichten zufolge von einem Freund des Thronfolgers. Demnach habe William erklärt, er stehe Harry momentan nicht mehr sehr nahe. Zuvor hatten britische Medien bereits berichtet, William sei sauer darüber gewesen, dass Harry und dessen Frau Herzogin Meghan, (38) die königliche Familie nicht über ihren geplanten Rückzug unterrichtet hätten.

Die Quelle berichtete der Sunday Times: "Ich habe unser ganzes Leben einen schützenden Arm um meinen Bruder gelegt, ich kann das nicht mehr - wir sind keine Einheit mehr." William habe zudem seine Enttäuschung darüber ausgedrückt, dass Harry nicht länger ein Teil des "Teams" sei. Er hoffe trotzdem, dass die Sussexes sich eines Tage wieder der Royal Family zuwenden würden. "Alles, was wir tun können und alles, was ich tun kann, ist, sie zu unterstützen und zu hoffen, dass die Zeit kommt, in der wir uns alle einig sind."

Krisengipfel am Montag

Für Montag soll die Queen einem Krisengipfel auf Sandringham einberufen haben, an dem Prinz Charles (71) mit William und Harry teilnehmen soll. Dabei sollen unter anderem finanzielle Aspekte, die zukünftige Wohnsituation zwischen Großbritannien und Nordamerika sowie die Titel des Paares besprochen werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.