© APA/AFP/TOLGA AKMEN

Stars
06/22/2021

Prinz Harry "in den nächsten 24 Stunden" zurück in Großbritannien

Britische Medien stellen derzeit allerlei Mutmaßungen über Harrys geplanten "Heimat"-Besuch an.

Die Enthüllung einer neuen Statue zu Ehren der verstorbenen Prinzessin Diana findet zwar erst am 1. Juli in London statt, britische Medien wollen sich aber sicher sein, dass Prinz Harry bereits "in den nächsten 24 Stunden" in Großbritannien ankommt oder sich gar bereits in seiner Heimat aufhält. Harry lebt mittlerweile mit seiner Frau Herzogin Meghan und den zwei gemeinsamen Kindern Archie und Lilibet in Kalifornien.

Wie unter anderem die Zeitung Metro berichtet, muss Harry sich bei seiner Rückkehr aufgrund der Covid-Regeln bis zu zehn Tage lang selbst isolieren. Es ist das erste Mal, dass der Herzog von Sussex, wie sein offizieller Titel lautet, seit der Beerdigung von Prinz Philip am 17. April nach Großbritannien reist. Spätestens am 25. Juni soll Harry in jedem Fall ankommen, um sich an alle Fristen für aus den USA Einreisende halten zu können.

Versöhnung in Sicht?

Die Quarantäne soll er in Frogmore Cottage verbringen - in jenem Anwesen, in dem Harry und Meghan vor ihrem Wegzug gelebt hatten. Während dieser Zeit darf er sich nicht mit anderen Familienmitgliedern treffen. Die Boulevardpresse spekuliert indes fleißig, ob es inzwischen zu einer Versöhnung zwischen dem abtrünnigen Prinzen und seiner Familie gekommen ist.

Die Namenswahl von Tochter Lilibet Diana - benannt nach Queen Elizabeth II., die in der Familie Lilibet genannt wird, sowie Harrys 1997 tödlich verunglückter Mutter Diana - könnte dazu beigetragen. Die kleine "Lili" wurde Anfang Juni in Kalifornien geboren. Wegen Rassismusvorwürfen des Paares gegen den Palast und scharfer Kritik herrscht schlechte Stimmung innerhalb der Familie.

Die Entscheidung für den geschichtsträchtigen Namen soll ein wichtiges Signal nach London gesendet und Chancen für eine Wiederannäherung geboten haben. Schon im Interview mit Oprah Winfrey hatte Harry mit Abstand am liebevollsten über seine Großmutter gesprochen - die Queen habe zum Beispiel schon mehrfach mit ihrem Urenkel Archie, seinem ersten Kind, Videotelefonate geführt. Ob die Familie durch sie wieder enger zusammen rücken wird, steht aber wohl noch in den Sternen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.