© REUTERS/POOL

Stars
10/29/2019

Prinz Harry fliegt nach Japan - William sagt Reise ab

Ursprünglich hätte Prinz William seinen Bruder nach Yokohama begleiten sollen.

Prinz Harry unterstützt die englische Rugby-Nationalmannschaft beim Finale der Weltmeisterschaft in Japan. Wie der Buckingham Palace am Dienstag mitteilte, wird der 35-Jährige sich das Endspiel am Samstag in Yokohama gegen Südafrika live anschauen. Harry, der Duke of Sussex, ist Schirmherr der englischen Rugby Football Union und spielte früher selbst Rugby.

Eigentlich wollte er mit seinem Bruder nach Japan fliegen. Aber da Wales im Halbfinale knapp an Südafrika scheiterte, wird Prinz William - Schirmherr der Walisischen Rugby Union - nicht dabei sein. Aber auch er verfolgt die WM intensiv. Ihr Vater ist ebenfalls Rugby-Fan. Prinz Charles hatte vor dem Halbfinale das walisische Team beim Abschlusstraining besucht.

Bei der Heim-WM 2015 hatte Prinz Harry nach dem Endspiel im Londoner Twickenham Stadium die Webb Ellis Cup Trophy an Neuseelands Weltmeister-Kapitän Richie McCaw überreicht. England war damals bereits in der Gruppenphase ausgeschieden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.