Stars
19.03.2018

Adelshochzeit in Peru: Welfenprinz heiratet Model

Bei der Hochzeit von Prinz Christian und Alessandra de Osma waren namhafte Vertreter des europäischen Hochadels und ein Supermodel mit von der Partie.

Vergangenen Freitag trauten sich Welfenprinz Christian von Hannover und seine Verlobte, das peruanische Model Alessandra de Osma, im Rahmen einer extravaganten Adelshochzeit in Peru.

Welfenhochzeit in Peru

Nach ihrer standesamtlichen Trauung im November 2017 in London, wurde in Perus Hauptstadt Lima bei bestem Wetter in der prachtvollen Basilica San Pedro kirchlich geheiratet.

In einem Traumkleid des spanischen Fashiondesigners Jorge Vázquez mit meterlanger Schleppe wurde die Braut von ihrem Vater durch die Straßen von Lima zum Altar geführt. Als Brautjungfer fungierte Christians Halbschwester Prinzessin Alexandra von Hannover. Sie hatte auch die Aufgabe, Alessandras weiße Schleppe zu tragen.

Der Stiefsohn von Caroline von Monaco und Ernst August von Hannover, die ebenfalls beide bei der Hochzeit anwesend waren, wurde von seiner Mutter, Ernst Augusts Ex-Frau Chantal Hochuli, zur Basilika begleitet.

Sein Bruder, Erbprinz Ernst August von Hannover, spazierte an der Seite der Brautmutter Elizabeth Foy Vasquez zur Kirche.

Exklusive Gästeliste

Unter den zahlreichen Gästen waren nicht nur namhafte Vertreter des europäischen Hochadels, wie die britischen Prinzessinnen Beatrice und Eugenie, Prinz Philippos, Prinzessin Maria-Olympia und Kronprinz Pavlos von Griechenland sowie Pierre und Charlotte Casiraghi, sondern auch Supermodel Kate Moss, die in Begleitung ihres jungen Freundes Nikolai von Bismarck zur Hochzeit kam.

Die Feierlichkeiten dauerten insgesamt drei Tage lang. Das Fest begann am Donnerstag mit einem Abendessen in Lima. Nach der Trauung am Freitag gab es einen Empfang in der Residencia Berckmeyer. Am Samstag ließen es die Frischvermählten mit der Hochzeitsgesellschaft bei einer großen Party im Museum Pedro de Osma krachen. Die Daily Mail veröffentlichte Fotos von der exklusiven Feier.