Katy Perry während ihrer Rede beim Empfang des British Asian Trust.

© Kirsty Wigglesworth - WPA Pool/ Getty Images

Stars
02/05/2020

Prinz Charles macht Katy Perry zur Botschafterin seiner Stiftung

Katy Perry unterstützt den British Asian Trust ab jetzt im Kampf gegen Kinderhandel.

Der British Asian Trust hat ein neues Aushängeschild: Popstar Katy Perry. Die 35-Jährige wurde von Prinz Charles (71) zur Botschafterin der Stiftung ernannt. Der jährliche Empfang für Unterstützer der Organisation fand am Dienstagabend in London statt, auch Herzogin Camilla und die indische Geschäftsfrau und Philantropin Natasha Poonawalla nahmen daran teil.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Herz für Indien

Bereits im November traf Perry den Thronfolger in Mumbai und unterhielt sich mit ihm über die Arbeit der Stiftung in Indien. Nun soll die Sängerin unterstützend für die Reduktion von Kinderhandel und Missbrauch in Indien tätig sein. Der von Prinz Charles gegründete Fond ist eine internationale Entwicklungshilfe, die sich mit Armut und Ungleichheit in Südasien befasst.

Die "Fireworks"-Sängerin erklärte nach ihrer Ernennung, Indien würde bereits "lange einen besonderen Platz" in ihrem Herzen einnehmen. Zudem sei sie "geehrt, ein Teil der Suche nach Lösungen für den Kinderhandel zu sein". Kinder seien "verletzlich und unschuldig und müssen geschützt werden", fügte sie hinzu. Perry ist außerdem Botschafterin für UNICEF.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.