© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
01/13/2021

Maske verweigert: Bruce Willis aus Apotheke geworfen - jetzt folgt Entschuldigung

Weil er ohne Maske in einer Apotheke shoppen ging, hagelte es schwere Kritik für Action-Star Bruce Willis.

von Elisabeth Spitzer

Schauspieler Bruce Willis wurde von US-Medien und Internet-Nutzern scharf kritisiert, nachdem er in einer Apotheke in Los Angeles ohne Mund-Nasenschutz einkaufen war. Der "Stirb langsam"-Star wurde dabei fotografiert, wie er ohne Maske eine Filiale der US-amerikanische Apotheken- und Drogeriekette "Rite Aid" betrat und diese auch ohne Maske wieder verließ. Für die Missachtung der Corona-Richtlinien hat sich der 65-Jährige nun entschuldigt.

Bruce Willis für Masken-Verzicht in der Kritik

Wie die Webseite Page Six berichtet, sollen sich mehrere Apotheken-Kunden über Willis beschwert. Daraufhin sei der Action-Star vom Geschäftspersonal gebeten worden, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen. Obwohl er Berichten zufolge sogar ein Bandana um den Hals trug, das er als Maske hätte verwenden hätte können, soll er sich geweigert haben, den Bitten der Angestellten Folge zu leisten. Daraufhin soll man Willis aufgefordert haben, die Apotheke zu verlassen.

"Es war eine Fehleinschätzung", sagte Willis jetzt der Zeitschrift People. "Bleibt alle da draußen sicher und lasst uns weiter Masken tragen", fügte der Schauspieler hinzu.

Zuvor war ein Foto, das Bruce Willis ohne Maske in der Apotheke zeigt, auf Twitter viral gegangen, nachdem es von Social-Media-Nutzern in Umlauf gebracht worden war, die den Schauspieler dafür kritisierten, inmitten der Corona-Pandemie auf eine Gesichtsmaske zu verzichten.

 

Laut dem "Johns Hopkins Coronavirus Resource Center" gibt es in Kalifornien über 2 Millionen COVID-19-Fälle, davon über 930.000 in Los Angeles County.

Den Lockdown hatte Bruce Willis übrigens zusammen mit seiner Ex-Frau Demi Moore, von der er seit 20 Jahren geschieden ist, und den gemeinsamen Töchtern Rumer, Scout und Tallulah in ihrem früheren gemeinsamen Zuhause, einer Ranch in Idaho, verbracht. Seine aktuelle Ehefrau Emma war mit ihren beiden Töchtern Mabel und Evelyn in Los Angeles geblieben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.