Stars 08.05.2018

Nur noch 49 Kilo: Sorge um untergewichtige Amal Clooney

© Bild: pps.at

Kaum Zeit zu essen: Riskiert Amal Clooney für Job und Familie ihre Gesundheit?

"Sie hat Kaffee zum Frühstück, einen Bissen Salat zu Mittag, während sie E-Mails schreibt, und zum Abendessen vielleicht einen Viertel Teller Nudeln", erzählt ein Insider über Amal Clooneys spartanische Essgewohnheiten gegenüber dem National Enquirer.

Lädt sie sich zu viel Arbeit auf?

Die Frau von George Clooney war zwar immer schon gertenschlank. Nach der Geburt ihrer Zwillinge hat Amal nun aber wieder enorm abgenommen. Wie die Quelle des Klatschmagazines verrät, soll die vielbeschäftigte Menschenrechtanwältin bei einer Körpergröße von knapp 1,75 Metern inzwischen nur noch 49 Kilo wiegen. Seit der Geburt vergangenen Juni soll sie ganze 23 Kilogramm abgenommen haben.

Offenbar versucht die 40-Jährige nicht nur mit allen Mitteln in Form zu bleiben. Das Mama-sein und der stressige Berufsalltag sollen der gebürtigen Libanesin zusätzlich einiges abverlangen. Zudem war Clooneys Gattin am 7. Mail Co-Host der Met-Gala, was den ohnehin schon vollen Terminkalender der Juristin in den vergangenen Wochen nur noch straffer macht.

"Amal hat keine Zeit zu essen", will der Insider wissen. "Sie ist immer entweder am Telefon oder mit ihren Kindern."

Nicht selten soll es vorkommen, dass Amal den ganzen Tag nicht eine Mahlzeit zu sich nimmt. Einmal habe sie lediglich am Abend etwas Babynahrung zu sich genommen.

Freunde zeigen sich über den Gewichtsverlust der Anwältin schon länger besorgt. "Amal behauptet, dass sie nur versucht, sich gesund zu ernähren. Aber darauf fällt niemand rein. In Wahrheit beginnt sie zu hungern, sobald sie anfängt etwas gesünder auszusehen", hatte ein Bekannter vergangenen Oktober erzählt.

© Bild: pps.at
© Bild: pps.at

Inzwischen soll sich auch George Clooney über die Essgewohnheiten seiner Frau Sorgen machen. Er soll Amal dazu drängen, beruflich kürzer zu treten, damit sie wieder etwas auf die Rippen bekommt.

"Er hat einen wunderbaren Koch eingestellt, der für sie kocht. George hat ihr gesagt, dass sie eine Stunde am Tag ihr Telefon ausstellen, am Tisch sitzen und sich ein Fünf-Gänge-Menü servieren lassen soll", heißt es über die Interventionsmaßnahmen des Hollywood-Stars.

Amal Clooney selbst hatte erst kürzlich über ihren stressigen Alltag als berufstätige Zweifach-Mama geäußert. Ihre Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen, sei für sie eine Herausforderung, wie sie gestand. Trotz Unterstützung durch eine Nanny, einen Privatkoch und eine Assistentin würde sie die Zeit mit ihren Kindern sorgfältig einplanen müssen. "Jeden Morgen zwischen sechs und acht Uhr morgens liegen sie bei uns im Bett. Wir nehmen vor acht Uhr keine Anrufe an", so Amal.

( kurier.at , spi ) Erstellt am 08.05.2018