Noah Becker gab gemeinsames Interview mit seiner Mutter Barbara.

© pps.at

Stars
05/16/2019

Noah Becker spricht über die Trennung seiner Eltern

Der Promispross sprach über die Scheidung seiner Eltern vor über zwei Jahrzehnten und über sein Verhältnis zu Mutter Barbara.

Nach der Scheidung seiner Eltern Boris und Barbara Becker wuchs Noah Becker bei seiner Mutter in den USA auf. Gegenüber der Gala erzählte der inzwischen 25-Jährige, wie es ihm während der Trennung seiner Eltern gegangen ist.

Noah Becker über die Scheidung seiner Eltern

"Ich habe wirklich nicht viel mitbekommen. Ich habe auch lange gar nicht gewusst, was eigentlich los war. Erst mit ungefähr 15 habe ich ein paar Sachen erfahren, und dann gehst du ins Internet. Aber ich habe nie wirklich was drauf gegeben, was andere über uns schreiben", erzählte der Sohn der deutschen Tennislegende in dem Interview, das er zusammen mit seiner Mutter Barbara gab.

Seinen Vater habe er vermisst. Dafür ist die Bindung zu Barbara Becker umso inniger.

"Wir streiten uns nicht oft. Und wenn, dann weiß Noah genau, dass es mir nicht gut geht, wenn wir nicht bald darüber sprechen. Er erlöst mich meistens schnell. Wir haben eine enge Bindung", sagte die 52-Jährige.

Für Noah Becker seien beide Elternteile Vorbilder, erzählte der Promi-Sohn. Der Sohn der Tennislegende hat nach eigenen Worten völlig verschiedene Charakterzüge von Vater Boris und Mutter Barbara geerbt.

"Der Ehrgeiz, nicht aufzugeben und immer am Ball zu bleiben, der kommt sicher von meinem Vater", so Noah Becker.

Er entdecke in seinem Charakter aber auch durchaus Anteile, die von seiner Mama stammen: "Ich will mich jeden Tag weiterentwickeln, besser werden. Die Stärke, Dinge auszuprobieren und keine Angst vor Neuem zu haben - die kommt von meiner Mutter."

Das Ende einer Vorzeige-Ehe

Boris und Barbara Becker hatten 1993 geheiratet. 1999 sorgte Boris Becker mit seiner angeblichen Besenkammer-Affäre mit dem russischen Model Angela Ermakova, aus der seine uneheliche Tochter Anna hervorging, weltweit für Schlagzeilen. 2001 wurde Boris Beckers Ehe mit Barbara geschieden.

"Man kann nie sagen: Dieser Mann, diese Frau ist allein verantwortlich. Zum Tangotanzen gehören zwei", erzählte Barbara Becker 2016 der Zeitschrift Donna auf die Frage, wer am Ehe-Aus schuld gewesen wäre. "Ich glaube, dass unser Weg miteinander einfach zu Ende war."

Nach der Trennung von ihrem prominenten Ehemann musste das Model, das mit Becker neben Noah auch noch Sohn Elias hat, erst einmal zu sich selbst finden.

"Herauszufinden, wer ich bin und was ich will, war nicht einfach. Im Gegensatz zu mir hatte Boris einen klaren Plan. Er hat Tennis gelebt", erzählt sie. An der Seite eines Erfolgssportlers habe sie dennoch immer etwas zurückstecken müssen. "Es können halt nicht alle gleichzeitig auf der Bühne stehen, einer muss auch klatschen – was ich sehr gut kann", so Barbara Becker.