Stars
08.02.2018

Neue Infos: Hat TV-Star Wagner seine Frau ermordet?

Robert Wagner gilt 36 Jahre Jahre nach dem Tod seiner Ehefrau plötzlich als Verdächtiger.

Er verweigert alle Interviews und verschanzt sich in seinem Haus: Der "Hart aber Herzlich"-Star Robert Wagner (87) gilt im Todesfall von seiner Frau Natalie Wood seit einigen Tagen als Verdächtiger, wie die Polizei erklärt.

Nun laufen neue Ermittlungen in dem Fall - und das ganze 36 Jahre nachdem Wood ertrunken ist. Die gefeierte Schauspielerin ("West Side Story") ist 1981 bei einem Yachtausflug über Bord gegangen und wurde tot geborgen.

Mit an Bord waren der Kapitän, Ehemann Wagner nur der gemeinsame Freund Christopher Walken. Zunächst wurde lange von einem Unfall ausgegangen, jetzt aber wurde die Todesursache auf "unbestimmte Ursache" geändert. Wagner äußerte sich nie zu dem Unglück, bei der Polizei will er freiwillig keine Aussage zu den neuen Infos machen.

Neue Zeugen: Anderer Ablauf der Todesnacht

Denn in den letzten sechs Jahren wurde der Fall neu aufgerollt, weil der Kapitän damals erstmals erzählte, dass er Zeuge eines Streits von Wood und Wagner wurde. Gemunkelt wird, dass Wagner eifersüchtig wegen Christopher Walken war. Auch neue Augenzeugen gibt es, die einen Streit bestätigen. Diese waren mit einem anderen Boot in der Nähe unterwegs und hörten schreiende Stimmen.

Prellungen und Blutergüsse

Bei den Ermittlungen wurden Prellungen und Blutergüsse an Wood festgestellt, die auch kurz vor dem Tod entstanden sein könnten, so die Ermittler. Sie sehe aus wie "ein Opfer von Körperverletzung".

Nach den Untersuchungen der vergangenen sechs Jahre, "denke ich, dass er nun doch eine Person von Interesse ist", so Ermittler John Corina über Wagner zu CBS. "Nun wissen wir, dass er die letzte Person war, die bei Natalie war, bevor sie verschwunden ist."

Wood galt für einige Stunden als verschwunden, bevor ihre Leiche am nächsten Tag im Wasser geborgen wurde. Durch die Zeugen gebe es einen "neuen Ablauf der Ereignisse auf dem Boot in der betreffenden Nacht", erklärt die Polizei.

Wagner will zu dem Fall nichts sagen. Es gilt die Unschuldsvermutung. Eine Doku über den mysteriösen Tod wurde vor einigen Tagen im US-TV ausgestrahlt.