Monaco: Sie heiraten doch

Entwarnung in Monaco: Albert und Charlene besuchten kurz nach dem Aufkommen böser Gerüchte die Vorbereitungen zu ihrem Fest.

Monaco wird also doch nicht Absurdistan. Kurz vor der Hochzeit sah es nämlich so aus, als lege sich ein Grauschleier vor Charlenes weißen, doch wie sagte man einst zu Kindern, denen etwas Schlimmes widerfahren ist: Bis du heiratest, wird's wieder gut. Der Journalist Chary Boudet behauptete via twitter, dass sich die Braut nicht traut, weil sie neue unschöne Details von Alberts Vorleben erfahren habe. In Monaco grassierte das Gerücht übrigens schon länger, Albert hätte erst seit Kurzem wieder einen unehelichen Sohn. Dienstag dementierte der Palast: "Das sind verlogene Anschuldigungen."
Bis zu Hubertus Hohenlohe hat sich der infame Tratsch erst gar nicht durchgesprochen, wie er Dienstagabend beim Interspot-Sommerfest verriet: "Ich muss erst mit meiner Mutter (Ira von Fürstenberg) telefonieren, sie kümmert sich um alles für die Hochzeit. Ich hab' noch so viel mit meiner Sendung (Hubertusjagd auf Servus TV) zu tun, dass ich noch gar nicht weiß, ob ich es überhaupt zur Trauung schaffe." Zur Vorgeschichte:
Gerüchte über eine angebliche Trennung von Charlene Wittstock und Fürst Albert II. von Monaco wenige Tage vor ihrer geplanten Hochzeit brachten das Fürstenhaus in Rage. "Diese Gerüchte haben nur das Ziel, den Ruf des Fürstenhauses zu beschmutzen und dem glücklichen Ereignis schweren Schaden zuzufügen", heißt es in einer am Dienstag verbreiteten Mitteilung aus Monaco. Das Fürstenhaus dementierte die Meldungen des französischen Nachrichtenmagazins lexpress.fr. Die Website hatte berichtet, ... ... dass die künftige Prinzessin in der vergangenen Woche in ihre südafrikanische Heimat zurückfliegen wollte und keine Ambitionen mehr habe, Albert zu ehelichen. Demnach habe sie kurz zuvor Details aus seinem Privatleben erfahren, die sie derart schockierten, dass sie erst mal das Weite suchen wollte. Die Polizei habe sie auf Bitten des Fürstenhauses am Flughafen aufgehalten. Albert habe außerdem einen Freund als Vermittler eingeschaltet, der sie zum Bleiben bewegen sollte. Seitdem zeige sie sich nur noch selten bei familiären Treffen. Der Anwalt des Paares, ... ... Thierry Lacoste, kündigte rechtliche Schritte gegen das Nachrichtenmagazin an. Man verspreche ständig die Veröffentlichung skandalöser Geschichten, "aber da ist überhaupt nichts dran", sagte er der Website figaro.fr. Er habe die beiden vor wenigen Tagen in Paris getroffen, und zwischen ihnen sei alles in Ordnung. So wie es Dienstagabend aussah, schaffen es die Brautleute, planmäßig vor Standesbeamten (1. Juli) und Traualtar (2. Juli) zu treten. Denn die Verlobten sahen sich demonstrativ einträchtig mit Synthesizer-Künstler Jean Michel Jarre die Vorbereitungen für ihr Hochzeitskonzert am Hafen Monacos an, in den sie in Kürze als Ehepaar segeln werden. Jarre verspricht für Freitag, 22 Uhr, ein großes Spektakel: "Die Show bietet zugleich Hightech, Glamour, Pop, Poesie und Rock 'n' Roll. Wir sind zu viert auf der Bühne, wie in einer Rockformation."
Die Licht- und Soundshow war ein großer Wunsch des 53-jährigen Fürsten, so Jarre: "Wir kennen uns schon lange, teilen übrigens auch ähnliche Ansichten über Ökologie und Umweltschutz. Über ein Open-Air in Monaco sprachen wir schon, als Fürst Rainier noch gelebt hat. Ich bin froh, dass es nun für so einen schönen Anlass geklappt hat." Schaut man nach Monaco, dann hat man auch nicht das Gefühl, dass die Monegassen ... ... an die Trennungsgerüchte glauben. Überall wird ... ... geschmückt und verschönert. Fotos ... ... des Paares sind allgegenwärtig. Man hat das Gefühl, die Einwohner des Zwergenstaats freuen ... ... sich auf das Ereignis. Doch irgendwie will der große Glamour noch nicht ganz aufflammen. Im Gegensatz zur Hochzeit von William und Kate ... ... vor einigen Wochen wirkt es noch nicht so, als befände sich ganz Europa im kollektiven Freudentaumel. So gab es beispielsweise ... ... vier Tage vor der kirchlichen Trauung des monegassischen Fürsten schlechte Nachrichten für das Brautpaar: Spaniens König Juan Carlos  und sein Sohn Kronprinz Felipe sagten ihre Teilnahme ab. Das Madrider Königshaus bestätigte, dass sich der König noch von seiner Knieoperation erhole und daher nicht teilnehmen kann. Aus Palastkreisen hieß es weiter: "Das Wahrscheinlichste ist, dass kein Mitglied des spanischen Königshauses an der Feier teilnehmen wird". Monaco habe offiziell den spanischen König als Staatsoberhaupt eingeladen. Dass der Kronprinz und Prinzessin Letizia an der Feier teilnehmen würden, sei nie vorgesehen gewesen. Laut Medienberichten sollen jedoch Schwedens Kronprinzessin Victoria mit Ehemann Prinz Daniel und ihren Geschwistern Madeleine und Carl Philip kommen. Neben den Adeligen Europas werden auch ... ... zahlreiche Stars und Sternchen erwartet: Neben Boris und Lilly Becker (Bild), ... ... Franziska von Almsick und Karl Lagerfeld sollen auch Hollywood-Stars wie Roger Moore (Bild), ... ... Demi Moore mit Ashton Kutcher und Brooke Shields einfliegen. Um neben den vielen prominenten Gästen auch gut auszusehen ließ die künftige Fürstin einige Korrekturen vornehmen. Alte Fotos beweisen es: Die Vorbereitungen für die Glamour-Hochzeit von Charlene Wittstock und Fürst Albert II haben bereits vor Jahren begonnen. Denn die 33-jährige Ex-Leistungsschwimmerin, die am Freitag mit Albert vor den Traualtar treten wird, feilt seit Langem an ihrem perfekten Aussehen für den großen Tag.

Zuletzt ließ sich die künftige Fürstin von Monaco vor zwei Wochen eine saftige Ladung Silikon in ihre Oberlippe spritzen. Vielleicht einen Hauch zu viel, – meinen Experten – aber bis zum Hochzeitstag wird sich das Zeugs hoffentlich noch verteilen.

Bild: Nasen-Operation: Charlene 2007 (li.) und vor drei Tagen (re.). Bereits 2007 dürfte Charlene mit den ersten Schönheitsoperationen begonnen haben: Nach den ersten offiziellen Auftritten mit Albert an ihrer Seite hat sich die Südafrikanerin die Nase korrigieren lassen. Heute ist das Näschen kleiner, gerader und erinnert stark an das von Gracia Patricia. Ein Jahr später dürfte der Schönheitschirurg Hand an Charlenes Kinn gelegt haben: Bei der "Fete de la St. Jean" vor drei Tagen in Monaco glänzte die Beauty wieder mit ihrer verkürzten und sanft gepolsterten Kinnlade.

2009 wurden die schiefen Zähne in Angriff genommen: Der behandelnde Zahnarzt dürfte sich dabei eine goldene Nase verdient haben, denn nicht nur ein Zahn wurde bei der Korrektur ausgetauscht. Seitdem lächelt Mademoiselle Wittstock mit einem perfekten, weißen Gebiss, – fast wie aus der Zahnpastawerbung. Erst 2010, nach der offiziellen Bekanntgabe der Verlobung, entschied sich Charlene noch, ...

Bild: 2008: Mit schiefen Zähnen - 2010: Mit perfektem Gebiss. ... ihr Jochbein dem "Hollywood-Look" à la Angelina Jolie anzupassen: Denn die "aufgeblähten" Wangenknochen, die zuvor mit Hyaluronsäure behandelt wurden, kommen auf Fotos besonders gut. Einzig an ihrer Figur hat Charlene bis dato nichts ändern lassen: Ihr Body ist als Ex-Profi-Schwimmerin sowieso mehr als perfekt.

Ob alle vorgenommenen Korrekturen ... ... jedoch zum gewünschten Resultat geführt haben, ist fraglich. Denn obwohl Charlene jetzt Gracia Patricia ähnlicher sieht als je zuvor, wirkt sie dennoch um Jahre gealtert.

Noch mehr Korrekturen sind jedenfalls zeitlich nicht mehr drinnen, denn schon am Freitag werden Fürst Albert und Charlene Wittstock in Monaco vor den Traualtar treten. Ob der Fürst ihre kosmetische Veränderung mag? Er schätzt Charlene jedenfalls nicht nur für ihr Äußeres, sondern auch wegen ihrer Menschenkenntnis, Humor und Großzügigkeit.

Unterdessen wurde auch bekannt wie Charlene Wittstock ihren Fürsten einkocht. Nämlich mit Barbecue und Curry. Albert liebt die Kochkünste seiner künftigen Ehefrau. "Ja, kein Witz! Sie kocht nicht oft, aber wenn, dann richtig", sagte der 53-jährige der Illustrierten Bunte. "Ihre Barbecues und Currys sind unerreicht." Wie die Rolle der zukünftigen Fürstin aussehen wird, weiß Albert II. auch schon ganz genau: Nach seinen Vorstellungen soll Charlene gemeinsam mit seinen Schwestern Caroline und Stephanie im Wohltätigkeitsbereich ein Team bilden. "Caroline betreut das Ballett und den Rosenball, Stephanie die Aids-Stiftung und das Zirkusfestival. Charlene wird neue Ämter wie die Special Olympics und vielleicht das Rote Kreuz Monacos übernehmen." Hoffentlich freut sich Charlene ebenso auf ihre künftigen wohltätigen Pflichten. Die Hochzeit findet in zwei Wochen in Monte Carlo statt. Die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gange, doch ... ... der Kitsch könnte langsam kommen, denn viel Zeit bleibt ihm nicht mehr. Bis auf ein paar elegante Porzellan-Teller ist in Monte Carlo nichts an lustigen Souvenirs zu finden. Keine Speibsackerln und auch keine Kondome wie etwa bei William und Kate . "Das wird bei uns alles ganz schön", betont Michel Bouquier, Chef des monegassischen Tourismusamtes. Am 1. Juli um 17 Uhr werden Albert und Charlene im Thronsaal des Palastes getraut. Unklar ist noch, in welcher Sprache Charlene Ja sagt, denn "mein Französisch ist noch nicht so gut." In einem Interview mit der Zeitschrift Figaro Madame meinte sie weiters: "Französisch ist sicher die schönste Sprache der Welt. Ich bräuchte noch Zeit, um mich zu verbessern." Doch Französisch zu lernen war nicht die einzige Hürde für die gebürtige Südafrikanerin: Die Protestantin musste zum Katholizismus übertreten, sonst dürfte sie ihren Traumfürsten nicht heiraten. Von den internationalen Adelsgeschlechtern treffen die Zusagen in Monaco weiterhin schleppend ein, dafür kündigten bereits einige Österreicher ihr Kommen an. Zur kirchlichen Trauung ist auch Christa Dukor-Wlaschek-Mayrhofer, eine Cousine von Fürstin Gracia Patricia, eingeladen. Sie kommt mit ihrer Tochter, (Gräfin)  Evi Walderdorff. Für das Ereignis legte sich die Society-Grande-Dame ein kniebedecktes Outfit samt Hut von Escada zu: "Ich war im Frühling bei Albert, er ist wirklich sehr glücklich mit seiner Charlene."  Die Ehre gibt sich auch (Prinz) Hubertus Hohenlohe (Bild): "Bitte, wir sind immerhin verwandt. Alberts Großvater war in erster Ehe mit meiner Urgroßmutter verheiratet." Bundespräsident Heinz Fischer war geladen, bat aber Minister Karlheinz Töchterle, ihn zu vertreten. Keine Einladung ergatterte "Stanglwirt" und Albert-Freund Balthasar Hauser. Als Andenken gibt es bloß elegantes Hochzeitsporzellan. Dem Prinzen gefällt das offensichtlich, aber derzeit hat das Brautpaar ganz andere Gedanken, denn  ... ... Fürst Albert von Monaco und seine Braut Charlene Wittstock können es gar nicht mehr erwarten eine eigene Familie zu gründen. Dies verriet das Paar in einer Sendung des deutschen Fernsehsenders ZDF. "Ich möchte Kinder haben. Ich liebe Kinder und ich kann es einfach nicht mehr erwarten eine eigene Familie zu haben", sagte die ehemalige Schwimmerin. Die Aussage wurde vom Fürsten bekräftigt: "Da kann ich nur zustimmen." Offizieller Fotograf der "Vor-der-Hochzeit-Fotos" von Charlene Wittstock war kein geringerer als der Chanel-Chefdesigner Karl Lagerfeld. "Sie hat eine tolle Figur", beurteilte der sonst sehr kritische Lagerfeld. Doch einen Seitenhieb auf Fürst Albert verkniff sich der deutsche Designer nicht: "Albert muss noch dringend bis zur Hochzeit abnehmen! Ich habe ihm Dior-Anzüge schicken lassen, die passten alle nicht!" Obwohl die Fotos bereits im Kasten sind, sieht man betrübte Blicke, wo eigentlich freudiges Strahlen sein sollte: Die geplante Riesen-Hochzeit am 2. Juli droht ein Reinfall zu werden. Der Fürst und die Schwimmerin nahmen beide an den wichtigsten Hochzeiten der vergangenen Monate teil: Bei Schwedens Kronprinzessin Victoria und Daniel, sowie der lang erwarteten Hochzeit des britischen Prinzen William mit Catherine Middleton. Doch die Zusagen der europäischen Royals zur monegassischen Hochzeit blieben bislang aus. Kein Wunder, dass Charlene Wittstock in letzter Zeit öfter verzweifelt schaut. Laut monegassischem Innenminister sollen zwar 40 Menschen aus Adel und Politik kommen und über 4000 Gäste geladen sein, doch gaben aus dem Hochadel bislang angeblich nur die Schweden ihr Kommen bekannt.

Wenigstens der Ablauf der Hochzeit steht nun fest: Wie auf der Website www.mariageprinciermonaco2011.mc zu lesen ist, geht es am 1. Juli um 17 Uhr mit der standesamtlichen Hochzeit im Thronsaal des Palastes los. Die standesamtliche Hochzeit findet in etwas kleinerem Kreis im Thronsaal des Fürstenpalastes statt. Trauen wird sie der Präsident des Staatsrates und Justizminister Philippe Narmino (Bild). Er ist laut Statut der für die Fürstenfamilie zuständige Standesbeamte. Schon nach der standesamtlichen Trauung wird sich das Paar auf dem Balkon des Palastes zeigen - voraussichtlich mit dem Hochzeitskuss. 
Um acht Uhr abends wird es einen Cocktail-Empfang im Hafen geben, mit Imbiss für alle Einwohner des Fürstentums . Für den späten Abend ist ein Licht- und Ton-Spektakel des französischen Künstlers Jean Michel Jarré geplant. Ebenfalls am Vorabend der Hochzeit spielt die 70er-Jahre Country-Band "The Eagles", die Hits wie "Hotel California" und "Take it easy" produzierte. Am Samstag, 2. Juli, heiraten die beiden dann um fünf Uhr im Palastgarten. Der Abend wird mit einem Feuerwerk enden. Aber wenn die Gerüchte stimmen, dann läuft einiges schief in der Hochzeitsplanung. Laut bunte.de soll sogar das Hotelpersonal ausgerechnet am Hochzeitswochenende mit Streik drohen. Ein bisschen Zeit bleibt den Grimaldis noch um alles zu organisieren. Offiziell wird die Gästeliste auch erst Mitte Juni veröffentlicht, vielleicht sagen bis dorthin noch ein paar Royals zu, denn ... ... es sollte eigentlich die nächste Märchenhochzeit 2011 werden. Ob es den Monegassen gelingen wird, die Hochzeit von Prinz William und Kate zu toppen, ist noch nicht entschieden. Derzeit sieht es zumindest so aus, als würde es der Fürst versuchen: In einem zwei Tage dauernden Fest soll die Hochzeit mit viel TamTam gefeiert und Monaco zur "Hauptstadt der Romantik" werden - Budget gibt es genug, denn der Kleinstaat gehört beim durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen zur Weltspitze. "Ich weiß, dass die monegassische Bevölkerung lange auf diesen Moment gewartet hat", sagte Albert nach seiner lange erwarteten Verlobung im Juni 2010. Auch die südafrikanische Schwimmerin Charlene Wittstock, die der Fürst bereits 2001 anlässlich eines Schwimmwettkampfs in Monaco kennengelernt hatte, musste lange auf diesen Moment warten. Mittlerweile steht eines fest: Wenn sich das Paar am 2. Juli in Monaco das Ja-Wort gibt, werden rund 4000 geladene Gäste dabei sein - darunter auch viele gekrönte Häupter. Das teilte der Sprecher des staatlichen Tourismusamts des Fürstentums, Michele Bouquier, in München mit. Die genaue Gästeliste werde jedoch erst Mitte Juni bekanntgegeben. Ob auch die frisch angetrauten William und Kate dabei sind, sei noch nicht bekannt. Derzeit heißt es dazu aus London "Nein. Auch die Queen wird vom "Earl and Countess of Wessex" (Prinz Edward und Sophie) vertreten." Doch einige Details verriet Bouquier bereits: Die kirchliche Trauung wird ... ... der Erzbischof von Monaco, Monseigneur Bernard Barsi durchführen. Er wird das Paar um 17 Uhr im Ehrenhof des Fürstenpalastes in einer römisch-katholischen Zeremonie trauen, ... ... danach dreht das Ehepaar in einem Hybridauto (Lexus LS 600h L) eine Ehrenrunde durch das Fürstentum. Bei einem kurzen Stopp wird die neue Fürstin ihren Brautstrauß an der Kirche Sainte Devote (Bild) niederlegen. Die offizielle Hochzeitstafel mit anschließendem Ball findet im Opernhaus statt. "Der Fürst hat geplant, den Tag mit der Bevölkerung und den Besuchern zu teilen", sagte Bouquier. Denn das Fürstentum will aus der Hochzeit auch Kapital schlagen. Monaco solle zur "Hauptstadt der Romantik" werden und - nach dem Vorbild Londons - zur Hochzeit tausende Touristen anlocken. Mindestens 100 Menschen seien schon seit Monaten mit den Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt. Bis zu 200.000 Schaulustige erwartet das Tourismusamt. Zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte, Public Viewings und Feuerwerke sind rund um den Hochzeitstag geplant, alle Hotels und Tourismuseinrichtungen sollen sich ganz auf das Hochzeitsthema einstellen. "Wir sind bereit und wir wissen, wie man feiert." Auch für die Sicherheit von Fürstenfamilie und Besuchern sei alles vorbereitet. Tassen und andere Souvenirs mit den Konterfeis des Paares wie in Großbritannien soll es nicht geben, betonte Bouquier. "Das wird bei uns alles ganz schön." Dafür wird die Hochzeit anders vermarktet: Mit dem Hersteller des Hybridautos wurde ein Werbevertrag geschlossen - ebenso mit dem Hersteller der Kugelschreiber, mit denen Albert und seine Charlene unterschreiben sollen. Im Gegensatz zu den Briten wussten die Monegassen schon früh, wer die Ehre hat, das Brautkleid zu designen: Giorgio Armani. Dieser verkündete bereits im Vorfeld, dass ihn diese Aufgabe "stolz und zufrieden" mache. Nähere Details über das Kleid sind bislang noch nicht bekannt. Mit besonderem Interesse wird die Begleitung von Alberts älterer Schwester Caroline (links) erwartet. Ihre Ehe mit Prinz Ernst-August von Hannover ist zwar noch aufrecht, doch gemeinsam wurden die beiden schon länger nicht mehr gesehen. 

Im Bild (von links): Caroline, Albert und Stefanie von Monaco. Ein besonderes Anliegen des Fürsten: Die Trauung soll von möglichst vielen Menschen verfolgt werden können. Damit diesem Wunsch entsprochen werden kann, wird die Feierlichkeit auf Flachbildschirmen, die eigens für diesen Zweck in Monaco aufgestellt werden, übertragen. Damit das Spektakel auch würdig in Szene gesetzt werden kann, wurde eigens Regisseur Jérôme Revon und ein Kamerateam engagiert. Dadurch soll, ebenso wie bei der Hochzeit seines Vaters Fürst Rainier mit Grace Kelly, gewährleistet werden, dass die ganze Welt die Traumhochzeit verfolgen kann. Direkt nach der Hochzeit wird das frisch angetraute Paar nach Südafrika fliegen - in die Heimat der Braut. Doch die Flitterwochen müssen warten: Das frisch vermählte Paar möchte in Charlenes Heimat an einem Treffen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Durban teilnehmen. Beide sind ehemalige Olympioniken: Fürst Albert war früher Bobfahrer, Charlene Schwimmerin. Um an diesem Treffen teilzunehmen, verlegten die beiden die Hochzeit extra fünf Tage vor - wahrer Sportsgeist.
(KURIER, KURIER.at, apa / spp, Nina Ellend, Marion Hauser, anh, cs) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?