Stars
19.12.2017

3,5 Euro die Stunde: Das war Meghan Markles erster Job

Die ehemalige Chefin von Prinz Harrys Verlobter plauderte aus dem Nähkästchen.

Sie hat eine wahre Cinderella-Karriere hingelegt: Am 19. Mai heiratet "Suits"-Darstellerin Meghan Markle mit Prinz Harry einen der begehrtesten Junggesellen der Welt. Als wäre der Aufstieg vom Hollywood-Sternchen zur Prinzengattin nicht ohnehin schon ein steiler Aufstieg, enthüllte Markle vor Kurzem auf Twitter, dass ihr erster Job weit weniger glamourös war.

Meghan jobbte als Frozen-Jogurt-Verkäuferin

"Mein erster Job war in einem Frozen Jogurt-Laden namens Humphrey Yogart", verriet die Verlobte von Prinz Harry.

Nun plauderte ihre ehemalige Vorgesetzte Paula Sheftel gegenüber dem Sunday Mirror aus dem Nähkästchen: " Meghan ging damals noch zur Schule. Sie war vielleicht etwas älter als 13."

Zu Markles Aufgaben gehörte nicht nur das Servieren von Frozen Yogurt sondern auch das Ausleeren der Mistkübel. Lediglich drei Pfund (umgerechnet rund 3,5 Euro) die Stunde soll die heute 36-Jährige damals für ihre Dienste erhalten haben.

"Sie verdiente das Minimum", so Sheftel. Dennoch "war Meghan bei den Kunden sehr beliebt. Sie bewies schon damals, dass sie eine tolle Persönlichkeit hat und kam mit den anderen Angestellten gut aus."

Bereits als Teenager habe sich Markle durch ihre Belastbarkeit ausgezeichnet: "Viele Jugendliche halten dem Druck nicht stand. Man muss schon eine spezielle Persönlichkeit haben, wenn man in diesem jungen Alter damit klarkommt. Die hatte Meghan von Anfang an."

Markles Ex-Chefin ist sich sicher, einiges zur Persönlichkeitsbildung der zukünftigen Ehefrau des Prinzen beigetragen zu haben: "Wir haben ihr beigebracht, umgänglich zu sein, Augenkontakt zu halten und authentisch zu sein – Fähigkeiten, die sie brauchen wird, wenn sie mit Harry die Welt bereist."