© pps.at

Prinzessin im Netz verspottet
02/20/2017

Maxima-Tochter: Opfer von Cyber-Mobbing

Prinzessin Amalia wird im Internet wegen ihrer Figur und Zahnspange verpottet.

Sie ist ein bildhübsches Mädchen, das gerade vor den Augen der Weltöffentlichkeit zu einer jungen Frau heranwächst. Doch die 13-jährige Tochter der niederländischen Königin Maxima hat kein leichtes Schicksal: Kronprinzessin Amalia wird im Netz für ihr Aussehen beleidigt.

Prinzessin im Netz gemobbt

Kaum tauchen neue Fotos von Kronprinzessin Amalia im Internet auf, wird gewissenlos über den Teenager hergezogen.

"Du bist fett!" und "Prinzessin Übergewicht" heißt es unter anderem, oder: "Hey Amalia, was hältst du davon, dich mal gesund zu ernähren?"

Auch die Zahnspange der Königstochter wird immer wieder Zielscheibe von spöttischen Kommentaren.

Gegen das Cybermobbing geht die niederländische Zeitung De Telegraaf nun mit einem offenen Brief vor, in dem man das junge Mädchen vor ihren Hatern in Schutz nimmt.

"Du bist Prinzessin Sonnenschein. Das schönste Mädchen im ganzen Land!", versichert die Zeitung der Tochter von Maxima und Willem-Alexander.

Amalias Patentante litt an Magersucht

Wichtige Worte. Und hoffentlich ein Weckruf für Amalias Kritiker, denen außerdem in Erinnerung gerufen wird, dass auch Amalia ein Recht darauf hat, abseits der Scheinwerfer groß zu werden. Welche Auswirkungen der öffentliche Druck auf die Körperwahrnehmung haben kann, hatte zuletzt Victoria von Schweden gezeigt. Sie war im Alter von nur 19 Jahren an Magersucht erkrankt und ist erst nach einer Behandlung in ihrer Heimat und in den USA zu ihrem Normalgewicht zurückgekehrt. Heute gilt die zweifache Mutter als geheilt, doch der Weg dahin war steinig.

"Alleine kann man das nicht. Überhaupt ist Magersucht eine Krankheit, die ja nicht nur den Betroffenen belastet, sondern die ganze Umgebung", erzählte die heute 39-Jährige nach ihrer Therapie. "Es war eine sehr harte Zeit für mich. Ich möchte in Zukunft anderen Frauen helfen und habe viel darüber nachgedacht. Ich glaube, das Wichtigste ist, dass man offen darüber sprechen kann."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.