Stars
20.02.2018

Makabere Falschmeldung über Sylvester Stallone

Bereits 2014 kursierten Todesgerüchte, jetzt machen sie schon wieder die Runde

Bilder, die einen völlig fertigen Hollywood-Star Sylvester Stallone (71) zeigen und dazu ein "Ruhe in Frieden" mit dem Todesjahr 2018 schockierten jetzt Hunderttausende Fans via Facebook rund um den Globus.

Wie bitte, der weltberühmte Action-Held " Rocky" an Prostatakrebs verstorben?

Nein, keine Angst, aber so schnell können sich Falschmeldungen unreflektiert verbreiten. Bereits 2014 wurde Stallone schon einmal für tot erklärt. Die Onlineseite Mimikama (Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch) entlarvte schnell diese "Ente".

Die Bilder stammen übrigens von Dreharbeiten zu dem Film "Creed" und "Rocky Balboa".

Stallone geht es Gott sei Dank blendet, er ist schon voller Vorfreude auf seinen neuen Film "Creed2". Er hat jetzt schon auf seinem Instagram-Account ein Poster mit seinen Fans geteilt. Dazu schreibt er "Fight Time", räumt aber ein, dass es sich dabei nur um ein inoffizielles Fanposter handelt.

Übrigens wird Boxer Florian Munteanu "Adonis Creed" in neuen Film herausfordern. Der gebürtige Deutsche ist der jüngste Neuzugang im prominenten Cast von „Creed 2“, wie Stallone jetzt selbst via Instagram bestätigte. Ab dem 21. November ist der Film in den US-Kinos zu sehen.