© Peter Bischoff/Getty Images

Stars
04/21/2021

Maite und Angelo Kelly: Rührender Abschied von verstorbener Barby Kelly

Mit Fotos aus ihrer gemeinsamen Kindheit und emotionalen Worten verabschieden sich Angelo und Maite Kelly von ihrer Schwester Barby.

Die Mitglieder der "Kelly Family" trauern um Schwester Barby, die im Alter von 45 Jahren verstorben ist. Am 20. April gab die "Kelly Family" auf ihrer offiziellen Facebookseite ihren Tod bekannt. Barby sei nach kurzer Krankheit gestorben, hieß es in dem Posting. In persönlichen, emotionalen Postings auf Instagram haben sich außerdem Angelo und Maite Kelly zum Tod ihrer Schwester geäußert. Dazu haben die beiden Musiker Erinnerungen in Form von gemeinsamen Fotos geteilt.

Angelo und Maite Kelly teilen rührende Erinnerungen

"Mama Barbara und Papa Dan halten dich fest in ihren Armen. Du bist jetzt zuhause", schreibt Maite Kelly unter ein gemeinsames Schwarz-Weiß-Bild, das sie und ihre ältere Schwester als Kinder zeigt. Damit spielt die 41-Jährige auf ihre verstorbenen Eltern an.

Der Familienvater Daniel Jerome "Dan" Kelly ist im Jahr 2002 gestorben. Seine Frau Barbara-Ann starb 1982.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Auch Angelo Kelly zollte seiner verstorbenen Schwester mit einem Kinderfoto Tribut. "Liebe Barby, danke, dass du eine der liebevollsten Schwestern überhaupt warst und dich immer um mich gekümmert hast", schreibt er unter das gemeinsame Bild. "Ich werde dich sehr vermissen und immer in meine Gebete einschließen. Gib Mama und Papa eine Umarmung von mir. Ich hoffe, wir werden bald alle im Himmel wieder vereint sein."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Im Jahr 2000 hatte sich das einstige "Kelly Family"-Mitglied Barby Kelly aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. 2013 verriet ihr Bruder Jimmy Kelly, dass seine Schwester an einer psychischen Erkrankung leide und Medikamente nehmen müsse.

"Ich möchte euch mitteilen, dass Barby seit vielen Jahren unter einer psychischen Krankheit leidet, die es ihr nicht möglich macht, alleine zu leben, für sich zu sorgen oder Verantwortung über ihr eigenes Leben zu tragen. Sie muss unter ständiger Aufsicht sein", schrieb der Sänger damals auf seinem offiziellen Facebook-Profil über Barby Kelly. Ob die psychischen Probleme der Grund für ihren Rückzug waren, ist nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.