Stars
31.01.2013

Lugner bringt Gina Lollobrigida

Nach Mira Sorvino bringt Lugner Gina Lollobrigida als zweiten Stargast. Auch Micaela Schäfer kommt.

Es wird eng in der Loge von Richie Rich: Die italienische Filmdiva Gina Lollobrigida (85) wird an der Seite von Richard Lugner den Wiener Opernball am 7. Februar besuchen.

"Als ich jung war, war sie ein richtiges Sexsymbol", erklärte der Baumeister. Einige Tage davor hat er bereits die Oscar-Gewinnerin Mira Sorvino als seinen Stargast präsentiert. Schon 1991 wollte Mörtel Lollobrigida als Stargast, allerdings wurde der Ball damals abgesagt.

Pikant: Lollobrigida hätte eigentlich mit ihrem Designer-Freund Harald Glööckler zum Ball kommen sollen, so wird getuschelt. Der ist nicht besonders gut auf Mörtel zu sprechen und wollte sich nicht als möglicher Lugner-Gast verunglimpfen lassen. Er hat sich selbst eine Loge am Opernball gemietet. Lugner lacht sich nun ins Fäustchen: "Glööckler hat angekündigt, dass er sie zum Opernball bringt. Eine Stunde später hatten wir sie am Telefon und sie hat gesagt, sie möchte mit mir in der Loge sein" freut sich der Baumeister laut Medienberichten.

Vor einigen Tagen hatte der exzentrische Designer noch gewettert: "Wenn ich auf den Opernball gehe, dann miete ich mir selbst eine Loge und lasse mich nicht einladen und dafür bezahlen. Herr Lugner war übrigens Ende der 1990er-Jahre auf einer meiner Couture Shows in Stuttgart. Er rief bei uns an und fragte, ob er nicht eine Einladung bekommen könnte. Dort hat er auf meine Freundin Gina Lollobrigida eingeredet, dass sie ihn auf den Opernball begleiten soll. Sie jedoch wollte damals offensichtlich nichts mit Herrn Lugner zu tun haben."

Viel Haut und ein Adoptivprinz

Zwei Künstler, die von Helmut Werner - Manager und Lugners Schwiegersohn in spe - vertreten werden , tanzen ebenfalls am Opernball. Allerdings nicht auf Einladung von Richard Lugner. Nackt-Dschungelcamperin Micaela Schäfer und Adoptivprinz und Nachtclub-Besitzer Marcus von Anhalt werden auf dem Ball für ein RTL-Format drehen. "Knöchellang muss das Kleid für den Ball sein, aber nicht unbedingt blickdicht", so Helmut Werner, über die Robe von Frau Schäfer.

Alle Gäste von Richard Lugner

Lugners Opernballgäste

1/38

Actress Gina Lollobrigida poses on the red carpet

Gina Lollobrigida 85 years

US actress Mira Sorvino arrives for the screening

Mira Sorvino

ACTRESS MIRA SORVINO AT CAROUSEL OF HOPE BALL IN B

Mira Sorvino arrives on the red carpet for "Union

USA UNITED NATIONS

U.S actress Mira Sorvino, arrives for the screenin…

12977618950776.jpg

12977619150411.jpg

12977619700321.jpg

12977618900249.jpg

12977619650488.jpg

12977618740719.jpg

12977619550519.jpg

12977619600324.jpg

12977618690857.jpg

12977619240916.jpg

1297761865024.jpg

12977618500248.jpg

12977619400254.jpg

12977619350208.jpg

12977618330242.jpg

12977618800152.jpg

12977618850253.jpg

12977618430925.jpg

12977619050490.jpg

12977619810331.jpg

12977619500258.jpg

12977618550290.jpg

12977619300462.jpg

12977618380731.jpg

OPERNBALL 2011

OPERNBALL 2011

DSCHUNGELCAMP-TEILNEHMERIN MICAELA SCHÄFER IN WIEN

GERMANY PEOPLE

ITALY PEOPLE

Autogrammstunde statt Opernball

Offenbar zur Strafe will Lugner nun auch endgültig von einer Einladung an Schauspieler Helmut Berger absehen. “Ich weiß, dass Helmut Berger, ein einstiger Weltstar, am Opernball nicht willkommen ist, deshalb plane ich, ihn zur Eröffnung des Schirnhofer Feinkostladens am Valentinstag in der Lugner City einzuladen, wo es was Besseres als Kakerlaken und Känguruhoden zu essen gibt und nette Mädchen Blumen verteilen", meinte der Baumeister in Anspielung auf Bergers Mitwirkung im RTL-"Dschungelcamp".

Richard Lugner wurde wegen des Tumults um seinen Gast vor seiner Loge öfter in den 2. Rang verbannt, um die anderen Gäste nicht zu stören. In den vergangenen Jahren durfte er mit seiner Entourage aber wieder im 1. Rang Platz nehmen.

Richard Lugner ist mit seiner Loge nicht zufrieden

Richard Lugner wird sich mit seinen Stargästen den Wiener Opernball von weit oben ansehen. Weil er laut den Organisatoren wegen der alljährlichen Tumulte vor seiner Loge ein "Sicherheitsproblem" darstellt, wurde dem Baumeister eine Loge im 2. Rang zugeteilt. „Das ist wirklich eine Sauerei. Ein Dominic Heinzl bekommt problemlos eine Loge im 1. Rang und mich verbannt man mit meiner Oscar-Gewinnerin weit weg auf den Dachboden“, polterte der Baumeister am Dienstag gegenüber der APA.

Lugner will auch kein personifiziertes "Sicherheitsproblem" sein. „Genau ich, ich bin seit 22 Jahren Stammgast am Wiener Opernball und bei mir ist genau noch nie was passiert. Und ein Polizist war noch nicht einmal ansatzweise in der Loge“, beschwerte sich der Baumeister.