Leonardo DiCaprio bei der Berliner Premiere von "Once Upon A Time in Hollywood", 1. August 2019.

© Adam Berry/Getty Images

Stars
08/02/2019

Leonardo DiCaprio hat "im Lotto gewonnen"

Der Schauspieler will seinen "Lottogewinn" so lange ausreizen, wie nur irgend möglich.

Schauspieler Leonardo DiCaprio hat Verständnis dafür, dass Regisseur Quentin Tarantino nach zehn Filmen aufhören könnte. Tarantino stecke viel von sich selbst in seine Arbeit. "Ich kann verstehen, dass er da am Ende so eine Zehn-Filme-DVD-Box haben möchte, die er ins Regal stellen kann und sagen kann: Jetzt höre ich auf", so DiCaprio am Donnerstag in Berlin. Er selbst will noch lange weitermachen.

Leonardo DiCaprio bei der Berlin-Premiere von "Once Upon A Time in Hollywood", 1. August 2019.

Brad Pitt, Quentin Tarantino, Margot Robbie und Leonardo DiCaprio.

Brad Pitt und Leonardo DiCaprio bei der Berlin-Premiere von "Once Upon A Time in Hollywood", 1. August 2019.

Brad Pitt, Quentin Tarantino, Margot Robbie und Leonardo DiCaprio.

"Ich schätze mich glücklich mit dem, was ich mache. Ich habe das Gefühl, damit im Lotto gewonnen zu haben", so der 44-Jährige. "Und ich werde versuchen, so lange weiterzumachen wie es geht." Im neuen Film von Tarantino spielt er einen Serienstar, Brad Pitt ist sein Stuntdouble. "Once upon a time... in Hollywood" kommt am 15. August ins Kino.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.