Besingt Beyoncé auf ihrem neuen Album Jay Zs Untreue?

© APA/EPA/JUSTIN LANE

Anspielungen
04/25/2016

Auf neuem Album: Beyoncé singt über Jay Zs Untreue

Gleich mehrere Songzeilen heizen Spekulationen um Jay Zs Affäre an.

In der Nacht auf Sonntag

hat Beyoncé ein 6. Album „Lemonade“ veröffentlicht.
Doch dem Hype um die brandaktuelle Platte folgen Spekulationen um angebliche Eheprobleme der R’n’B-Sängerin. Und das nicht ohne Grund: Auf dem Album finden sich gleich mehrere Hinweise darauf, dass Beyoncé von ihrem Mann Jay Z betrogen wurde.

"Lemonade" Indiz für Beziehungskrise?

"Mein Vater hat mich vor Männern wie dir gewarnt", singt Beyonce unter anderem. Oder: "Wenn du das nochmal machst, verlierst du deine Frau für immer" und "ich bereue, den Ring angesteckt zu haben."

Fans sehen in diesen Songzeilen versteckte Anspielungen darauf, dass Beyoncé von ihrem Mann betrogen wurde und mutmaßen auf Twitter sogar, das Album würde die Scheidung des Musiker-Paares ankündigen.

The „Daily Mail“ schreibt außerdem, dass Fashionsedisgnerin Rachel Joy diejenige sein könnte, wegen der Jay Z schwach geworden sein soll. Sie soll die Frau sein, die Beyoncé in einem ihrer Lieder als „Becky with the good hair“ bezeichnet.

Nachdem über Joy in den sozialen Netzwerken ein Shitstorm hereinbebrochen ist, wehrt sich die Designerin jedoch auf Twitter:

"Ich respektiere Liebe, Ehen, Familien und Stärke. Was nicht toleriert werden sollte, ist Mobbing jeglicher Art und Weise."

Gerüchte, dass Jay Z seiner Frau untreu gewesen sein soll, kursieren zwar schon lange. Bisher hat das Paar zu den Spekulationen jedoch geschwiegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.