© Mario Hommes/DeFodi Images/WireImage/Getty

Stars
05/04/2020

Laura Müller und Claudia Norberg streiten um Nachnamen

Die Ex-Frau von Schlagersänger Michael Wendler möchte vermeiden, dass das künftige Ehepaar ihren Mädchennamen verwendet.

Ende April haben sich Schlagersänger Michael Wendler (47) und Laura Müller (19) verlobt. Ganz zum Unmut von Wendler-Exfrau Claudia Norberg (49), die sich mit dem frischverliebten Paar immerhin noch das gemeinsame Haus in Cape Coral im US-Bundesstaat Florida teilt. Da Wendler und Müller sich wohl noch heuer in Las Vegas das Ja-Wort geben wollen, zeigt Norberg sich besorgt darum, was mit ihrem Mädchennamen passiert. Schließlich heißt "der Wendler" mit bürgerlichem Namen Michael Norberg. Seinen Geburtsnamen legte er bei der Hochzeit mit seiner ehemaligen Managerin ab.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Offener Brief von Claudia Norberg

In einem offenen Brief bittet die 49-Jährige das Paar nun darum, nicht ihren Mädchennamnen zu verwenden. "Ich möchte euch beide darum bitten, bei der geplanten Hochzeit, nicht meinen Mädchennamen 'Norberg' zu übertragen bzw. zu verwenden. (...) Somit bitte ich Euch aus Moral und Respekt und Anstand meiner gesamten Familie und meinem verstorbenem Vater, dem Namensgeber, gegenüber, es nicht zu tun", heißt es.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Laura Müller zeigt Unverständnis

Bei Müller und Wendler stößt die Bitte allerdings auf taube Ohren. "Wir wundern uns immer wieder, was da von ihr kommt und können nur mit dem Kopf schütteln. Natürlich wollen wir uns nicht in unsere Beziehung reinreden und uns von ihr vorschreiben lassen, was wir zu tun haben", wird der Sänger in der Bild Zeitung zitiert.

Insbesondere Müller scheint sich von ihrer Vorgängerin angegriffen zu fühlen. Die "Let's Dance"-Teilnehmerin sieht nicht ein, sich mit Claudia Norberg abzusprechen. Auch, wenn es um deren Nachnamen geht. "Muss ich sie auch fragen, welches Brautkleid ich trage? Oder wenn wir ein Kind bekommen, wie es heißt und ob es ein Junge oder Mädchen wird?", empört sich die 19-Jährige. Welcher Name es tatsächlich wird verriet das Paar bis dato nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.