© Deleted - 86517

Gerücht
04/28/2016

Klatschblatt berichtet: Prince hatte Aids

Angeblich wollte sich der Sänger nicht behandeln lassen.

Das Klatschblatt National Enquirer berichtet, dass bei dem Sänger sechs Monate vor dessen Tod die Immunerkrankung Aids diagnostiziert worden sei. Allerdings wollte sich der Popstar angeblich nicht von Ärzten behandeln lassen.

Ein Vertrauter erklärte', dass sich der Sänger bereits seit einiger Zeit "auf seinen Tod vorbereitete. "Die Ärtze sagten Prince, dass er ungewöhnlich wenig Blutkörperchen hatte und dass seine Körpertemperatur von den normalen 37 Grad auf 34,4 Grad gesunken war", so der zitierte Insider.

"Er hatte totalen Eisenmangel, war sehr schwach und häufig orientierungslos. Er hat kaum noch gegessen." Prince soll sich bereits in den 90er-Jahren mit dem HI-Virus angesteckt haben.

Familie will Geheimhaltung

Angeblich versuche die Familie von Prince nun die Wahrheit über seinen Tod unter Verschluss zu halten. Dem Insider zufolge soll die Familie bereits den Gerichtsmediziner bedrängen und den Beamten die Herausgabe des öffentlichen Autopsieberichts untersagen, um "Familie, Freunden und Fans" jede Information über "seinen Lebensstil, der daraus hervorgeht" zu ersparen.

Der National Enquirer hat sich auf Skandal- und Sensationsmeldungen spezialisiert, nicht immer haben diese sich aber bewahrheitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.