Heute ist das wohl der Titel, der am meisten mit ihrem Namen verbunden ist. Fluch oder Segen?
"Ein Segen, ganz klar. Ohne "Kornfeld" würde ich heute nicht sein, wo ich bin. Dabei ist der Titel eigentlich gar nicht so schlageresk."

© APA/BRITTA PEDERSEN

König von Mallorca
12/31/2012

Jürgen Drews hasst Schlager

Er selbst sieht sich vielmehr als "Partymacher".

Sänger Jürgen Drews (67) hat eine Abneigung gegen Schlager. "Ich habe Schlager immer gehasst", sagte er der Frankfurter Rundschau. Er selbst sehe sich vielmehr als Partymacher. "Das ist etwas ganz anderes. Wenn du Party machst, willst du nicht ganz ernst genommen werden." Seine Auftritte hätten auch einen therapeutischen Zweck.

"Früher war ich ein total verklemmter Heini und kam mit mir selber überhaupt nicht zurecht." Sein Vater habe ihn "auf die Bühne geschubst, damit ich ein bisschen selbstbewusster werde", erklärt Drews. "Das hat auch funktioniert, und im Grunde therapiere ich mich auf der Bühne bis heute."
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.