© APA/AFP/GEOFF ROBINS

Stars
09/24/2019

Joaquin Phoenix brach nach Frage zu "Joker" Interview ab

Eine einzige Frage genügte, um den Schauspieler aus der Fassung zu bringen.

Schon jetzt wird Schauspieler Joaquin Phoenix für seine Rolle als Killerclown "Joker" gefeiert. Er gilt als heißer Oscar-Anwärter - so diszipliniert er sich auf seine Rollen vorbereitet, so unberechenbar ist er offenbar in Interviews. Ein solches über den bevorstehenden Filmstart hat er nämlich kurzerhand abgebrochen und gar den Raum verlassen, nachdem ihm eine Frage bezüglich der im Streifen vorkommenden Gewaltszenen gestellt wurde. Phoenix fühlte sich offenbar vor den Kopf gestoßen.

Verherrlicht "Joker" Gewalt?

Im Gespäch mit The Telegraph wurde Phoenix folgende Frage gestellt: "Machst du dir Gedanken darüber, dass der Film vielleicht genau diese Art von Menschen anspricht, wie die, um die es in Joker geht - mit möglicherweise schlimmen Folgen?" Hat "Joker" nun das Potential, andere zur Gewalt zu ermuntern?

Eine Antwort wusste Phoenix offenbar nicht. In der Folge soll der Schauspieler aufgestanden und gegangen sein. Eine Stunde später sei er dann zurückgekommen, um das Gespräch fortzuführen - mit der Erklärung, er habe Panik bekommen, weil er nicht mit der Frage gerechnet hatte. Beantwortet hat er sie dennoch nicht.

Die unheimliche Vorgeschichte jenes psychisch angeschlagenen Mannes, der Gegenspieler von Batman werden soll, wurde jüngst mit dem Goldenen Löwen des Filmfestivals von Venedig ausgezeichnet. Für seine Rolle musste Joaquin Phoenix 25 Kilogramm abnehmen.

"Joker" startet am 9. Oktober 2019 in den österreichischen Kinos.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.