┬ę George Pimentel/WireImage/Getty Images

Stars
06/30/2021

Jessica Mulroney: Rechnet ehemals beste Freundin hier mit Meghan ab?

Sie waren einst beste Freundinnen. Inzwischen soll Herzogin Meghan aber keinen Kontakt mehr zu Mulroney haben, die bei ihrer Hochzeit mit Harry noch Ehrengast war.

Sie galten einst als beste Freundinnen, doch sein l├Ąngerer Zeit soll Funkstille zwischen Herzogin Meghan und Stylistin Jessica Mulroney herrschen. Bei Meghans Hochzeit mit Prinz Harry war Mulroney als Ehrengast geladen. Inzwischen soll sich die Herzogin von Sussex aber von ihrer einst so guten Freundin distanziert haben.

Jessica Mulroney: Botschaft an Herzogin Meghan?

Mitgrund f├╝r die Eiszeit sollen Rassismusvorw├╝rfe sein, die im vergangenen Jahr gegen Jessica Mulroney laut geworden waren. Die Schwarze Lifestyle-Bloggerin Sasha Exeter hatte Mulroney vorgeworfen, sie bei Firmen schlecht zu machen, die ihren Blog unterst├╝tzen. Meghans Freundin habe au├čerdem nicht vor, sich in der "Black Lives Matter"-Bewegung und gegen die Diskriminierung schwarzer Menschen einzusetzen, warf die Bloggerin Mulroney vor. Aufgrund der Negativschlagzeilen verlor Jessica Mulroney mit einem Schlag sowohl ihre Hochzeitsshow im kanadischen Fernsehen als auch ihren Job als als Modeberaterin f├╝r die Kaufhauskette "Hudson's Bay". Auch als Kommentatorin in der Radioshow ÔÇťGood Morning AmericaÔÇŁ brauchte man Mulroney pl├Âtzlich nicht mehr. 

Auf R├╝ckendeckung von Meghan soll ihre ehemals beste Freundin vergebens gehofft haben. "Meghan sagte, dass Freunde ihre Freunde widerspiegeln und wegen dem, was auf dem Spiel steht, kann sie nicht mehr mit Jessica in Verbindung gebracht werden", zitierte ein Nahestehender Harrys Frau. Mulroney soll verzweifelt versucht haben, Meghan zu kontaktieren. Doch die habe ihr den Kontakt verweigert, berichteten Boulevardmedien unter Berufung auf vermeintliche Insider.

Nun l├Ąsst Mulroney mit einer kryptischen Botschaft auf Instagram aufhorchen, die von Klatschmagazinen als versteckte Abrechnung mit Meghan gedeutet wird.

"Das Leben ver├Ąndert sich. Man verliert Liebhaber. Man verliert Freunde. Man verliert Teile von sich selbst, von denen man nie gedacht h├Ątte, dass man ohne sie leben kann", schrieb die Stylistin in einer Instagram-Story und f├╝gte hinzu: "Irgendwann bemerkt man, dass sich die Teile St├╝ck f├╝r St├╝ck wieder zusammensetzen. Man verliebt sich neu. Man findet bessere Freunde. Und pl├Âtzlich schaut dich ein st├Ąrkeres, weiseres Ich im Spiegel an."

Ob Mulroney damit auf ihre gescheiterte Freundschaft mit Meghan anspielt, wei├č nur die 40-J├Ąhrige selbst. Ihr Posting gibt jedenfalls mal wieder Anlass f├╝r Spekulationen.

Herzogin Meghan hat sich zu dem Bruch mit ihrer einstigen Vertauten nie ge├Ąu├čert. Und auch Mulroney hat sich bisher nicht offen dazu ge├Ąu├čert, was sich zwischen ihr und Harrys Ehefrau wirklich abgspielt hat.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare