Stars
09.05.2017

Jenny Elvers packt über Karriere-Fehler aus

Jenny Elvers sprach bei "Schulz & Böhmermann" offen wie nie über ihr Leben.

Bei " Schulz & Böhmermann" auf ZDF neo sprach Jenny Elvers gegenüber Olli Schulz und Jan Böhmermann über falsche Entscheidungen und Zukunftspläne.

Jenny Elvers rechnet mit Fehlern ab

Als junge Frau wollte Jenny Elvers um jeden Preis bekannt werden. "Das findet man anfangs schon sexy", so die heute 45-Jährige. Doch inzwischen habe die Schauspielerin, die viele Jahre lang alkoholsüchtig war, auch die Schattenseiten des Ruhms kennengelernt.

"Aber der Preis ist wirklich sehr hoch. Das habe ich spätestens gemerkt, als ich meinen Entzug hinter mir hatte. Man ist sehr lange eine öffentliche Person. Ich schütze mein Kind, indem ich eine Rolle rückwärts gemacht habe", erklärt sie. "Man meint vielleicht, alles über mich zu wissen, aber das ist nicht mehr so."

Sie gibt offen zu, viele falsche Entscheidungen in ihrer Karriere getroffen zu haben. Auf die Frage, warum sie ins Dschungelcamp gegangen sei, entgegnet Elvers: "Natürlich hatte ich Bock aufs Geld, klar."

Auch in der Liebe hat’s nicht so recht geklappt. Elvers' Ehe mit Goetz Elbertzhagen wurde 2015 geschieden. Vor Kurzem löste sie ihre Verlobung mit Steffen von der Beeck, der auch als ihr Manager fungierte.

"Ich war ja mit 18 schon in der Öffentlichkeit, jetzt bin ich 45. Die Liebe am Arbeitsplatz liegt ja nahe, das waren halt Partner, die in der Öffentlichkeit stehen. Naja, der letzte ja nicht", erzählt sie.

Jetzt ist sie nach 20 Jahren erstmals Single. Doch ihr bewegtes Leben habe sie geprägt.

"Ich habe nicht unbedingt Hornhaut, aber blaue Flecken auf der Seele habe ich durchaus", gesteht Jenny Elvers. Über ihre Alkoholsucht scherzt sie heute: "Meine Realität brauchte eben ab zu einen Gin Tonic."