© Getty Images / Ron Galella / Kontributor

Stars
03/24/2020

Jennifer Lopez' Ex-Freund gestorben

Die US-Sängerin und David Cruz waren zehn Jahre lang ein Paar.

Jennifer Lopez' Ex-Freund David Cruz ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Wie mehrere US-Medien berichten, erlag er am vergangenen Samstag im Mount Sinai West Hospital in New York einer Herzerkrankung. Lopez und Cruz kamen zusammen, als sie 15 Jahre alt war, Mitte der 90er Jahre trennten sie sich schließlich.

Bis zuletzt war Cruz mit seiner Partnerin Isa zusammen, die ihn in einem ersten Statement gegenüber dem Promiportal TMZ als "freundlich und liebevoll" beschreibt. "Er war ein hingebungsvoller Vater, er hat geholfen seinen Stiefsohn zu erziehen (...). Er ist gerne mit mir ins Theater gegangen. Meine liebsten Erinnerungen sind aber die Familien-Dates, weil sie nicht nur für mich, sondern auch für de Kinder besonders waren", so Cruz' Partnerin. "Es war ihm immer wichtig, Dinge mit einem 'Ich liebe dich' zu beenden.

Mit ihrem Liebesleben sorgte Jennifer Lopez in den Klatschspalten seit jeher für Aufsehen: Ihre ersten drei Ehen scheiterten - mit dem Kellner Ojani Noa (1997-1998), dem Tänzer Chris Judd (2001-2002) und dem Sänger Marc Anthony (2004-2011). Auch zahlreiche weitere Beziehungen zerbrachen, darunter eine mit dem Schauspieler Ben Affleck.

Mit dem Ex-Baseballprofi Alex Rodriguez habe sie nun aber offenbar den Richtigen gefunden, sagte Lopez im vergangenen Jahr der Sports Illustrated. "Was mir gefehlt hat, hatte er. Und was ihm gefehlt hat, hatte ich." Das habe sie schon 2005 geahnt, als beide sich in einem Baseballstadium kennenlernten. "Wir haben uns die Hände geschüttelt und da war eine merkwürdige Energie für einige Sekunden - drei bis fünf Sekunden, die man jemandem in die Augen schaut und hängenbleibt."

Das Wichtigste blieben ihr aber stets ihre 2008 geborenen Zwillinge. "Jede freie Minute ist für die Kinder und so gefällt es mir."