© REUTERS/EDUARDO MUNOZ

Stars
07/08/2021

Jennifer Aniston von Freunden mit "Counting Crows"-Frontman verkuppelt

In den 90er Jahren war Jennifer Aniston vorübergehend mit Sänger Adam Duritz verbandelt.

In den 90ern gingen Jennifer Aniston und Sänger Adam Duritz eine zeitlang miteinander aus. Wie es dazu kam, dass sie einander zu daten begannen, hat der "Counting Crows"-Frontman jetzt in einem Interview verraten.

Aniston ging mit "Counting Crows"-Frontman aus

Gegenüber Entertainment Tonight enthüllte der 56-Jährige, Aniston im berühmt-berüchtigten Viper Room getroffen zu haben, der in den 1990er Jahren ein Hotspot für Promis in Los Angeles war, als "Friends" gerade dabei war, bekannt zu werden.

"Ein paar meiner Freunde haben mich angelogen und mir erzählt, dass sie in mich verknallt ist", so Duritz über seine damalige Begegnung mit der Serien-Darstellerin. "Dieselben Freunde haben sie angelogen und ihr gesagt, ich sei in sie verknallt."

1995 gingen die beiden vorübergehend miteinander aus. Der Sänger gibt aber zu, zum damaligen Zeitpunkt nicht gewusst zu haben, dass Aniston teil der "Friends"-Belegschaft war. "Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, wer sie war. Ich war mit meinen Freunden unterwegs. Ich hatte es noch nie gesehen, glaube ich."

Dennoch habe ihm Aniston auf Anhieb gefallen. Sie sei "wirklich nett, wirklich lustig, wirklich hübsch" gewesen. "Und sie mochte mich auch." Die Beziehung habe aber nicht lange gedauert, so Duritz. Rückblickend sei Jennifer Aniston aber ein "nettes Mädchen" gewesen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare