Gina Lollobrigida

© EPA/ALESSANDRO DI MEO

Stars
04/07/2020

Italo-Star Gina Lollobrigida wurde dreist bestohlen - und merkte es nicht einmal

Ein Handwerker entwendete wertvolle Gegenstände aus der Villa der italienischen Film-Diva.

von Lisa Trompisch

Die italienische Filmlegende Gina Lollobrigida (92) lebt in einer wunderschönen Villa in der Via Appia Antica in Rom. Und dort ließ sie jetzt die Räumlichkeiten von einem Handwerker renovieren. Der schien sich aber nicht nur für die Reparaturen, sondern auch für die schönen Gegenstände der Film-Diva interessiert zu haben.

Und aufgeflogen ist das Ganze nur, weil die Polizei zu einem Einsatz im Haus des Arbeiters gerufen wurde. Dieser hatte nämlich seine Mutter bedroht und die Tochter holte verängstigt die Exekutive.

Die Polizisten fanden bei der Hausdurchsuchung in einer Reisetasche viele Wertsachen, die eigentlich Lollobrigida gehörten. Darunter befanden sich laut italienischen Medienberichten einige Medaillen mit Heiligendarstellungen und eingraviertem Namen der Schauspielerin, eine Reihe von Briefmarken mit der Aufschrift "Lollo", vier Armbanduhren, fünf Silberstifte, vier Halsketten mit weißen Perlen und drei mit türkisfarbenem Leder, eine Packung mit 20- und 50-Cent-Münzen aus der Republik San Marino und ein Fernglas.

"Gina Lollobrigida hat mir diese Dinge gegeben. Ich habe von September bis März in ihrem Haus gearbeitet und sie hat mir das alles gegeben", versuchte sich der Handwerker rauszureden.

Erfolglos, denn natürlich fragte die Polizei bei "Lollo" nach, die angab, nie dem Arbeiter irgendwelche Geschenke gemacht zu haben. Highlight: Die Diva hatte noch nicht einmal das Verschwinden dieser Gegenstände bemerkt.

Der Handwerker wurde verhaftet. Der Knast wird ihm guttun“, soll "Lollo" dazu gesagt haben. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.