© APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Stars
11/04/2019

Ian McKellen glaubt, dass er den Brexit nicht mehr miterlebt

Mit 80 Jahren hat der "Herr der Ringe"-Star keine Lust mehr, sich emotional mit dem Brexit zu beschäftigen.

Der britische Schauspieler Ian McKellen (80) will sich nicht mehr mit dem Brexit beschäftigen. "Neulich dachte ich: 'Wenn ich längst tot bin, werden sie noch immer keinen Brexit-Deal haben'", sagte der britische Schauspieler ("Herr der Ringe") der Nachrichtenagentur PA. "Deshalb werde ich keine Meinung mehr dazu haben."

Er betrachte die Diskussion um einen Ausstieg Großbritanniens aus der EU als Schachspiel, bei dem die Akteure keine Ahnung von den Figuren haben. "Ich habe mich emotional völlig aus der Debatte rausgenommen", sagte der Theaterveteran, der es in seiner Heimat vor allem mit der Darstellung von Shakespeare-Helden - von König Lear bis Hamlet - zum Kulturgut schaffte.

Ab 29. November ist McKellen in den österreichischen Kinos an der Seite von Helen Mirren (74) im Film "The Good Liar - Das alte Böse" zu sehen. Darin spielt er einen gealterten Trickbetrüger und Heiratsschwindler. Zu Weihnachten können ihn Kinobesucher in der Verfilmung des Musicals "Cats" sehen, und zwar in der Rolle des Theaterkaters Gus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.