© EPA/PHILIPP GUELLAND

Stars
01/15/2020

Heiner Lauterbach: Drogenexzesse sind "Schnee von gestern"

Er habe zwar niemandem weh getan, empfehlen könne er seinen Lebenswandel allerdings trotzdem nicht.

Für den Schauspieler Heiner Lauterbach ist sein zeitweise exzessiver Alkohol- und Drogenkonsum "Schnee von gestern". Der 66-Jährige sagte der Gala laut Vorabmeldung vom Mittwoch rückblickend, er habe "niemanden umgebracht, keine Leichen, kein Leiden hinterlassen". Aber wissend, was alles hätte passieren können, könne er das niemandem empfehlen.

Auch Uwe Ochsenknecht hat sich verändert

Lauterbach hatte vor 35 Jahren mit Uwe Ochsenknecht in dem Erfolgsfilm "Männer" gespielt. Ochsenknecht sagte der Gala, auch er habe sich im Lauf der Jahre deutlich verändert. "Ich nehme mir heute mehr Zeit, bin geduldiger, entspannter geworden." Für seinen Körper habe er allerdings schon immer einigermaßen regelmäßig was gemacht, sagte der 64-Jährige. "Sich selbst zu vernachlässigen, sich gehen zu lassen - dafür habe ich überhaupt kein Verständnis."

Zuletzt war Lauterbach an der Seite von Elyas M'Barek in "Der Fall Collini" zu sehen.