Stars 29.11.2016

Heidi: Wie ihre Beziehung zu Vito tatsächlich ist

© Bild: REUTERS/ADAM HUNGER

Die Moderatorin hat erstmals Details über ihr Liebesleben mit Vito Schnabel verraten.

In höchsten Tönen schwärmt Heidi Klum von ihrem 13 Jahre jüngeren Freund Vito Schnabel. Sie wolle die Beziehung so privat als möglich halten, erklärt die Moderatorin. Ganz im Gegensatz zu ihrer Ehe mit Seal, in der sie sich vor Kameras am Strand inszenierten und viel Privates preigegeben haben.

Der Alterunterschied sei bei Vito überhaupt nicht relevant, so Heidi:

"Es geht nicht ums Alter. Wir haben eine wunderbare Verbindung, wir haben Spaß zusammen und wir lieben einander. Es ist egal, was die Leute sagen, solange du weißt, dass du eine tolle Zeit zusammen hast, wenn du die Tür zu deinem eigenen Zuhause schließt."

Heidi Klum, Vito Schnabel
Das Wiedersehen mit Vito machte den Jet-Set-Stress aber offenbar wieder wett. Zumindest wirkte Heidi happy, als sie mit ihrem Fr… © Bild: pps.at

Ihre Beziehung will sie nicht in der Öffentlichkeit ausleben, auch wenn es vielleicht so aussehe: "Ich zelebriere meine Beziehung nicht öffentlich am Strand, wenn tonnenweise Leute um mich herum sind. Ich steige in ein Boot oder mache irgendwo eine Wanderung... Wenn du die Plätze betrachtest, die ich mit meinem Freund aufsuche, dann ist da niemand sonst... Aber nach außen sieht es so aus, als ob wir auf dem Strand herumtollen würden und vor aller Welt eine Show abziehen würden."

Mit Seal hat Heidi das aber tatsächlich noch getan. Deutsche Medien filmten die beiden beispielsweise, als sie ihren jährlichen Liebesschwur abgaben.

Gegen Freizügigkeit in körperlicher Hinsicht hat die 43-Jährige aber nach wie vor nur wenig einzuwenden: "Ich bin damit aufgewachsen, mit meinen Eltern auf Nackstrände zu gehen, also bin ich eine Nudistin. Ich habe überhaupt kein Problem mit Nacktheit. Ich bin sehr frei. Wenn ich an einen Strand gehe, dann an einen verlassenen Platz, wo nicht sehr viele Leute sind. Ich gehe gerne oben ohne [...] Ich denke nicht, dass das vulgär ist. Ich fühle mich wohl und mir ist es egal, ob jemand meine Nippeln sieht - es ist okay, die Nippel zu sehen!"

Wie Heidi ihre Kinder erzieht

1 / 10
©photopress.at

10286561_ppsvie.jpg

©photopress.at

09637978_ppsvie.jpg

©photopress.at

09555886_ppsvie.jpg

©photopress.at

09555883_ppsvie.jpg

©photopress.at

09962144_ppsvie.jpg

©photopress.at

10286568_ppsvie.jpg

©photopress.at

09808593_ppsvie.jpg

©photopress.at

10197825_ppsvie.jpg

©photopress.at

10249723_ppsvie.jpg

©photopress.at

09576623_ppsvie.jpg

( kurier.at , mich ) Erstellt am 29.11.2016