Stars
07.12.2018

Video mit Seltenheitswert: So ist Heidi Klum aufgewachsen

Das deutsche Topmodel gibt Einblicke in seine Kindheit und Jugend und spricht über die Anfänge als Model.

Seit 26 Jahren ist Heidi Klum nun schon im Model-Biz tätig – und das nach wie vor sehr erfolgreich. Doch als junges Mädchen aus Bergisch Gladbach hätte sie sich wohl nie träumen lassen, dass sie eines Tages zu den bekanntesten Frauen der Welt gehören wird.

Heidi blickt auf ihre Anfänge zurück

"Ich wollte nicht schon immer Model sein. Ich wusste nicht einmal, was ein Model ist", erzählt Heidi Klum nun in einem Zusammenschnitt auf Instagram, der bisher nie gesehene, private Fotos aus ihrer Kindheit und Jugend zeigt.

Erst als sie 1992 zusammen mit einer Freundin eine Anzeige für einen Modelwettbewerb entdeckte und diesen dann tatsächlich gewann, sollte sich ihr Leben für immer ändern.

"Ich wusste nicht, was auf mich zukommt", erzählt die heute 45-Jährige in einer alten Aufnahme, die sie als junges Model zeigt. "Ich war damals superschüchtern, ich habe kaum den Mund aufbekommen. Mein Englisch war schrecklich. Ich habe immer nur den gleichen Satz gesagt: 'Hi, I’m Heidi and I’m from Germany. Nice to meet you'."

Inzwischen lassen Heidis Englischkenntnisse schon lange nicht mehr zu wünschen übrig. Heute ist Klum, die zusammen mit ihren vier Kindern in Los Angeles lebt und auch eine Luxus-Wohnung in New York ihr Eigen nennt, nicht nur als Model erfolgreich. Sie versuchte sich im Laufe ihrer Karriere als Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin - bis ihr 2004 mit ihrer Show "Projekt Runway" der Einstieg als TV-Produzentin gelang. Die Sendung sollte ein voller Erfolg werden. 2013 erhielt Klum sogar einen Emmy als Moderatorin der Modemacher-Show.

Seit 2006 moderiert Heidi zudem die Casting-Show "Germany’s Next Tompdel". Seit 2013 ist sie Teil der Jury bei "America’s Got Talent".

Der Durchbruch gelang Klum aber schon viel früher - 1998, mit der Titelseite der begehrten Bademodenausgabe der US-Zeitschrift Sports Illustrated.

Danach war Klum auch für die Unterwäschefirma "Victoria’s Secret" tätig und zierte zahlreiche prestigeträchtige Titelseiten, wie die der Vogue und der Elle

Unternehmerin und PR-Profi

Auch ihr Vater, Günther Klum, ist ins Familienbusiness eingestiegen. Er ist nicht nur Heidis Manager, sondern betreibt auch eine eigene Modelagentur.

Heidi selbst erwies sich immer wieder als geschickte Unternehmerin, die sich gekonnt zu vermarkten weiß. So nutzt Klum ihre internationale Bekanntheit auch zur Vermarktung von Produkten, die ihren Namen als Bestandteil des Markennamens tragen wie Schmuck, Kleidung und Parfüms. Da wundert es nicht, dass sich inzwischen geschätzte 90 Millionen Dollar (75 Mio. Euro) auf dem Konto des deutschen Fräuleinwunders angesammelt haben.

Auch mit ihrem Privatleben schafft es das Topmodel immer wieder in den Schlagzeilen zu bleiben.

1997 traute sich die damals noch unbekannte Laufstegschönheit mit dem australischen Starfriseur Ric Pipino. Die Ehe wurde 2003 geschieden.

Daraufhin angelte sich Klum den italienischen Formel-1-Manager Flavio Briattore. Von ihm stammt Tochter Leni. Die Beziehung sollte allerdings noch vor Lenis Geburt zerbrechen. 2005 heiratete Heidi Klum dann Schmusesänger Seal, mit dem sie drei weitere Kinder hat und der Leni adoptierte. Die beiden blieben bis 2012 verheiratet.

Danach sorgte Klum mit ihren Beziehungen zu ihrem Bodyguard Martin Kristen und ihrer Romanze mit dem 13 Jahre jüngeren Kunsthändler Vito Schnabel für Schlagzeilen. Seit einigen Monaten ist das Model mit "Tokio Hotel"-Star Tom Kaulitz glücklich.